„Bitte vergesst uns nicht“, lautet der eindringliche Appell von Jacqueline Trumpf. Seit fast einem Jahr ist der kleine Zirkus nun schon im Winterlager in Freudenberg, unweit des Klinikums Bethesda. Plakate und Tickets für den Saisonstart im März 2020 waren bereits gedruckt, als die Corona-Pandemie alles stoppte. Die kurze Hoffnung, ab dem Sommer einen irgendwie normalen Zirkusbetrieb „fahren“ zu können, hat sich rasch zerschlagen und ist aktuell aufgrund des gegenwärtigen Infektionsgeschehens ganz erloschen.

„Wir haben viel Hilfsbereitschaft durch die Bevölkerung erlebt“, sagt die Zirkus-Chefin. Aber nun stehe man vor dem Winter und vor einer erneut harten Zeit. Aktuell würde der Zirkus sich sehr über Futterspenden für die Tiere freuen. Die psychische Belastung, die auf der ganzen Zirkus-Familie liege, könne dagegen derzeit niemand lindern: „Wir hoffen einfach nur, dass es im nächsten Jahr irgendwie bald weitergehen kann, sonst war es das mit dem Zirkus!“

Wer mit dem Zirkus Kontakt aufnehmen will, erreicht die Familie Trumpf mobil unter 0151 25891365

Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 19.01.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 43

Als genesen entlassen: 53

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 2/2

Aktuell Erkrankte im Kreisgebiet: 590

Aktuell Erkrankte in Freudenberg: 19

7-Tages-Inzidenz: 135,4


 

200809fischer


Slusalek


Kalteich Fensterbau


McPlay2

201126bikestore


sparkasse start


FotoExpress



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen