Büschergrund/Niederndorf/Lindenberg. Die anhaltenden Regenfälle machten einige Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr nötig. Am späten Mittwochmittag sorgte ein Kaminbrand dafür, dass die Löschgruppe Büschergrund und die Freudenberger Drehleiter zu einem brennenden Rauchabzug in den Hätzeweg gerufen wurden. Für Feuerwehr-Einsatzleiter Maik Rother und seine Retter konnte dieser Alarm recht zügig abgearbeitet werden, da die unkontrollierten Flammen schnell kleiner wurden und der Bezirks-Schornsteinfeger den betroffenen Rauchabzug behandeln konnte.

Niederfischbach/Friesenhagen. Bedingt durch die heftigen Regenfälle der vergangenen Tage mit Spitze am Mittwochnachmittag waren die Löschzüge der Verbandsgemeinde-Feuerwehr stark gefordert. Zunächst wurde der Löschzug Harbach auf Grund von Überflutung der Hauptstraße alarmiert. Im Verlauf des Einsatzes erfolgte der Alarm für den Löschzug Brachbach – hier sind die Sandsäcke für die gesamte VG gelagert. Zwischenzeitlich wurden weitere Überflutungen und vollgelaufene Keller in Brachbach und in Niederfischbach gemeldet, so dass Kameraden der Feuerwehr Kirchen den Transport der Sandsäcke nach Harbach und Niederfischbach übernehmen mussten.

Freudenberg. Schon seit über 3 Jahren Jahr gibt es uns, die „Flecker Erlebnisführer“. Wir nehmen unser Publikum auf eine erlebnisreiche und informative Zeitreise mit in die Vergangenheit des Alten Fleckens. Mittlerweile sind wir über die Grenzen Freudenbergs hinaus bekannt; das Publikum ist begeistert, die Nachfrage nach unseren Erlebnisführungen steigt ständig! Deshalb brauchen wir nun dringend Verstärkung!

Wilhelmshöhe. Am Samstagmorgen hat ein Unbekannter versucht ein Auto auf der Wilhelmshöhe zu stehlen. Gegen 5.30 Uhr bemerkte ein Zeuge die eingeschlagene Scheibe eines an der Gewerbestraße gegenüber einem dort ansässigen Getränkehandel parkenden Autos. Dabei handelte es sich um einen VW Golf mit rumänischem Kennzeichen. Bei genauerer Betrachtung stellte sich heraus, dass sich noch ein Mann auf dem Fahrersitz befand, der das Auto verließ und weglief.

Freudenberg/Olpe. Zwei leichtverletzte Personen forderte am frühen Sonntagabend ein Unfall auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Freudenberg und Olpe. Kurz vor dem Rastplatz „Unterm Hipperich“ war ein Autofahrer einem anderen Fahrzeug aufgefahren, hierbei wurde der Frontbereich erheblich beschädigt. Das vorausfahrende Fahrzeug rollte noch etliche Meter bevor der Wagen zum stehen kam. Der mutmaßliche Unfallverursacher blieb halb auf dem Seitenstreifen und halb auf der Fahrbahn stehen.

Corona-Infos

2170 7269 1 mAlle Infos des Kreises zur Corona-Pandämie


 2170 7487 1 gAnmeldung als ehrenamtliche(r) Helfer(in) für Hilfstätigkeiten


 Lieferservice

Firmen mit Liefer- und Abholservice in Freudenberg


 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen