Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

161001kulturFreudenberg. "'Trunkene Flut" lautet der Titel des Erzählkonzerts mit Wilhelm ten Haaf (Foto; Gitarre) und Martin Wagner (Akkordeon), das am Sonntag, 9. Oktober, 16 Uhr, in der Villa Bubenzer stattfindet. Beide Musiker fanden über die Arbeit an der CD „Unzuhause“ zusammen. Martin Wagners Vollblutspiel auf dem Akkordeon – er begleitet auch Konrad Beikircher – war es, das Wilhelm ten Haaf anzog. Im Vordergrund des Konzerts stehen die von ten Haaf vertonten Texte berühmter Dichter und Dichterinnen wie Gottfried Benn oder Else Lasker-Schüler. Die inzwischen schon mehrfach auf diversen Radiokanälen besprochenen Vertonungen enthalten auch Jazz- und Blueselemente.

160930fortunaFreudenberg. Das war nicht nur ein wichtiger Punkt für die Psyche, sondern das deutliche Zeichen, dass die Bezirksliga-Kicker von Fortuna Freudenberg richtig guten Fußball spielen können. Im Freitagabendspiel trotzten die Jungs von Trainer Maik Wolf dem Tabellendritten ein torloses Unentschieden ab. Die Sauerländer aus Listernohl-Windhausen-Lichtringhausen kamen mit der Empfehlung von sechs Bezirksliga-Siegen in Folge in die HF Arena, wovon sich die bislang punktlose Fortuna-Mannschaft aber keineswegs beeindruckt zeigte. Im Gegenteil: Sie hielt der spielerisch leichten Überlegenheit der Gäste mit viel Willen und Kampfkraft entgegen.

160930leistungschorFreudenberg. Das Ensemble "Klangfreuden", das erst 2014 unter dem Dach des traditionsreichen Freudenberger Frauenchores Feinklang gegründet wurde, hat sich am Sonntag  beim Leistungs- und Konzertchorsingen im Schulzentrum in Wenden mit vielen anderen Chören aus dem Chorverband NRW einer dreiköpfigen Jury gestellt, um den aktuellen Leistungsstand beurteilen zu lassen. Die 15 Sängerinnen hatten mit ihrem Chorleiter Tobias Hellmann drei Stücke einstudiert, zwei Volkslieder und ein Chorwerk. Sehr ruhig präsentierte der Chor als erstes das Lied, dessen Melodie aus dem 16. Jahrhundert überliefert ist, „Nun ruhen alle Wälder“ mit dem Text von Paul Gerhardt.

Friesenhagen. Am Mittwochvormittag gegen 10.30 Uhr wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr von Friesenhagen zu einem Waldbrand gerufen. In einem Waldstück unterhalb des Wildenburger Bahnhof hatte sich eine kleine Fläche entzündet, so dass die Gefahr eines unkontrollierbaren Feuers bestand. Da die Einsatzstelle 400 Meter von der Straße entfernt und in unbefahrbaren Gelände war, erreichten die Einsatzkräfte den bereits nicht mehr brennenden Kleinbrand nur Fuß.

 

Plittershagen. Alle Jahre wieder können aufmerksame Bewohner des Dorfes, in der Straße Am Hofacker ein seltsames Himmelsschauspiel verfolgen. An einem der letzten sommerlichen Tage versammeln sich zwischen den Wohnhäusern 7 und 8 innerhalb kürzester Zeit hunderte von Schwalben auf den dort vorbeiführenden Stromleitungen. Einige Stunden lang ist dann hier ein turbulentes hin- und herfliegen zu beobachten.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Sommer ab0103


 

Schneider Seelbach Kia


 

201126bikestore


Ukraine-Hilfe

Ukraine Flagge Auf dieser Seite gibt es offizielle und aktuelle Informationen der Stadt Freudenberg.


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang