Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (26.04.2022) Zu einem Besuch kam jetzt der Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Bau- und Heimatministerium, Dr. Jan Heinisch, nach Freudenberg. Zusammen mit Jens Kamieth, Mitglied des Landtages Nordrhein-Westfalen, CDU-Fraktionsvorsitzendem Christoph Reifenberger und dem Vorsitzenden des Freudenberger Stadtentwicklungsausschusses, Johannes Werthenbach, schaute er sich die vom Ministerium geförderten Projekte wie den neu gestalteten Kurpark in Freudenberg an.

Johannes Werthenbach informierte den Gast aus Düsseldorf auch über die anstehende Umgestaltung des Freudenberger Marktplatzes, der ebenfalls mit Mitteln aus dem Städtebauministerium gefördert wird. Heinisch zeigte sich von den schon umgesetzten und den neuen Plänen begeistert. „Der Blick vom neuen Kurpark in und auf den Alten Flecken ist einzigartig“, so Heinisch. Er warb für die Nutzung der verschiedenen Fördertöpfe, die die Landesregierung zur Verfügung stellt. Beispielsweise auch für die Erneuerung von Feuerwehrgerätehäusern, von dem auch Freudenberg profitiert.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Sommer ab0103


 

Schneider Seelbach Kia


 

201126bikestore


Ukraine-Hilfe

Ukraine Flagge Auf dieser Seite gibt es offizielle und aktuelle Informationen der Stadt Freudenberg.


 

Sunday-Morning

22 05 16 SundayMonring


 

 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang