Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (13.12.2021) Die Stadt Freudenberg will sich weiter stark für die Sicherheit von Fußgängerinnen und Fußgängern sowie Radfahrerinnen und Radfahrer einwetzen. Zahlreiche Maßnahmen sind in den vergangenen Jahren bereits umgesetzt worden. Nun wird die zugelassene Höchstgeschwindigkeit in weiteren Bereichen reduziert sowie sichere Überwege geschaffen. „Das freut uns sehr, denn insbesondere Kita- und Schulkinder müssen auf ihren täglichen Wegen geschützt werden“, erklärte Bürgermeisterin Nicole Reschke und bedanke sich bei den beteiligten Behörden.

Wegen des hohen Verkehrsaufkommens an der Gesamtschule Freudenberg sowie durch den Neubau des Kindergartens ist das Überqueren der Hermann-Vomhof-Straße im Bereich der Einmündung der Freiherr-vom-Stein-Straße teilweise recht schwierig. Eine Vielzahl an Schulkindern muss in diesem Bereich die Straße passieren. Daher hat die Stadt Freudenberg beim Kreis Siegen-Wittgenstein die Anordnung eines Fußgängerüberweges beantragt. Im Zuge einer Ortsbesichtigung durch die zu beteiligenden Behörde wurde dieser Fußgängerüberweg jetzt angeordnet. Die Umsetzung erfolgt im kommenden Jahr im Zuge des Neubaus der Stellplatzanlage für das Schulzentrum.

Aufgrund einer Anregung aus der Bürgerschaft, die beim Kreis Siegen-Wittgenstein eingegangen war, wurde die Verkehrssituation an der Lindenberger Straße im Stadtteil Lindenberg neu bewertet. Das Queren der Straße in Höhe des Weihers ist gerade in der dunklen Jahreszeit für die Schulkinder, die aus dem Wohngebiet „Rosenweg/Hofgasse/Im Klef“ zur Schulbushaltestelle in der Straße „Backesweg“ möchten, gefährlich. Daher wurde von den beteiligten Behörden die Anlegung eines Fußgängerüberweges für sinnvoll erachtet und von der Straßenverkehrsbehörde angeordnet. Ebenfalls angeordnet wurde aufgrund des Kurvenbereichs und der damit einhergehenden Sichtbeziehungen eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 km/h für den Bereich des Fußgängerüberweges. Die Umsetzung der Maßnahmen erfolgt im kommenden Jahr.

Der Neubau des Kindergartens hat die Stadt Freudenberg veranlasst, beim Kreis Siegen-Wittgenstein eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 km/h für die Siegener Straße im Stadtteil Lindenberg zu beantragen. Zudem wurde darauf hingewiesen, dass die vorhandene Querungshilfe in Höhe der Einmündung der Straße „Am Lederbach“ zu klein für querende Radfahrer und Personen mit Kinderwagen ist. Nach einer Ortsbesichtigung wurden beide Maßnahmen befürwortet. Die Reduzierung auf Tempo 30 hat der Kreis Siegen-Wittgenstein entsprechend den Öffnungszeiten des Kindergartens von montags bis freitags in der Zeit von 6:00 Uhr bis 17:00 Uhr angeordnet. Die Beschilderung wird vom Landesbetrieb Straßenbau NRW als Straßenbaulastträger angebracht ebenso wie die zusätzliche Querungshilfe in Höhe des Grundstücks „Siegener Str. 465“.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Sommer ab0103


 

Schneider Seelbach Kia


 

201126bikestore


Ukraine-Hilfe

Ukraine Flagge Auf dieser Seite gibt es offizielle und aktuelle Informationen der Stadt Freudenberg.


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang