Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Büschergrund. (25.10.2021) Nach vielen Einsatzjahren im Siegerland bereit für ein zweites Rettungsleben in Ghana – so ließe sich die Aktion zusammenfassen, die aktuell der „weltweit“-Arbeitskreis des CVJM Büschergrund koordiniert. Ein Krankenwagen aus dem Bestand des DRK Siegerland wurde kürzlich von Landrat Andreas Müller offiziell an den hiesigen CVJM übergeben, der ihn im Rahmen seiner jahrzehntelangen Partnerschaft mit dem YMCA Konongo an ein Krankenhaus in der ghanäischen Stadt weiterleiten wird. Für das Krankenhaus in unmittelbarer Nachbarschaft zum YMCA-Center wird es das erste „richtige“ Einsatzfahrzeug überhaupt sein.

„Als wir bei einem Partnerschaftsbesuch 2018 in Konongo erfuhren, dass es in der ganzen Stadt mit einem Einzugsgebiet von über 100.000 Menschen praktisch keinen Rettungswagen, sondern nur Pickup-Fahrzeuge gibt, mit denen Verletzte im Falle des Falles ins Krankenhaus gebracht werden können, haben wir uns entschlossen zu handeln“, so Bernhard Bertelmann vom Arbeitskreis, der als Chief Nana Kofi Marfo III gleichzeitig Vertreter des traditionellen Ältestenrats von Konongo ist. Durch den Kontakt zu Landrat Müller war es möglich, ein noch recht gut erhaltenes DRK-Fahrzeug nach Ablauf seiner regulären Einsatzzeit für diesen Zweck bereitzustellen.

Auch wenn die offizielle Übergabe pandemie-bedingt erst jetzt erfolgen konnte, nutzte man die Zeit, um das Fahrzeug mit Hilfe ehrenamtlicher Helfer und weiterer Sponsoren für seine neuen Zwecke vorzubereiten. So bauten die Vereinsmitglieder Stefan Irle, Daniel Knie und Patrick Wirth nicht-tropentaugliche elektronische Geräte fachkundig aus und im Gegenzug wurden dringend in Konongo benötigte Medizinprodukte im Krankenwagen ergänzt. Unentgeltlich führte die Büschergrunder Firma Fahrzeugtechnik Pal eine Generalüberholung durch inkl. Erneuerung einiger Teile und dank der von Firma Utsch Werbetechnik in Mudersbach auf der Front des Fahrzeugs aufgebrachte Folierung ist die Partnerschaft künftig auch in Afrika jederzeit sichtbar. Nachdem schließlich die Spedition Kühne & Nagel zur logistischen Unterstützung gewonnen werden konnte, bleibt dem CVJM nun allein noch die Finanzierung des Transports per Seeweg an die Atlantikküste Ghanas.

Bei der kleinen Zeremonie mit Landrat Andreas Müller nahmen darüber hinaus auch Marion Wirth als „weltweit“-Mitarbeiterin und stellvertretende Vorsitzende des CVJM Büschergrund teil.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Winter2 ab0111


 

180207vwschneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 01.12.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 100

Als genesen entlassen: 81

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 4/1

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 1077

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 64

7-Tages-Inzidenz: 201,1

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für die Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172.


 

Terbeck Vorlage


 

211124konzert zwischentoene


 

211109basketball


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang