Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/160422s.jpg'

160424fortunaFreudenberg. Fußball-Bezirksligist Fortuna Freudenberg befindet sich derzeit auf Talfahrt und unterlag vor heimischem Publikum dem Tabellenletzten TuS Grünenbaum mit 0:2 (0:1).  Fünf Punkte trennen die Truppe von Trainer Maik Wolf derzeit noch von den Abstiegsplätzen und die Flecker können sich glücklich schätzen, sich vor der Winterpause ein komfortables Punktepolster erspielt zu haben. Das Wetter in der HF-Arena war im ersten Durchgang noch das Abwechslungsreichste, das beide Mannschaften der Mini-Kulisse boten. Die Gastgeber hatten das größere spielerische Potenzial, machten aber nichts daraus. Die Sauerländer kamen in der Nachspielzeit erstmals gefährlich vor das von Maxi Schuppener gehütete Tor und netzten durch Ömer Yilmaz zur glücklichen Führung ein. Auch im zweiten Durchgang ließen die Gastgeber den Biss fehlen, während die Mannschaft von Niko Douros den Vorsprung mit einer guten Defensivarbeit und etwas Glück verteidigte. Ein flacher, aber nicht präzise platzierter, Schuss durch den eingewechselten Lennart Lenntrup war da noch der Höhepunkte der Freudenberger Angriffsbemühungen.

160424aFreudenberg. Zum 13. Mal hieß es „Auf geht’s zum Zwickelfest“. Am südlichen Tor zur Stadt wurde an der Asdorfer Straße ein besonderes Bierfest gefeiert. Veranstalter Stephan Roth orientiert sich dabei an dem alljährlich im April stattfinden „Tag des Bieres“. An diesem Tag weisen die Bierbrauer auf die Besonderheiten im deutschen Reinheitsgebot hin. In diesem Jahr feiern die Deutschen Bierbrauer ein besonderes Jubiläum - seit 500 Jahren gibt es das Reinheitsgebot. Stephan Roth hat sich dabei für das so genannte „Zwickelbier“ entschieden. Die Bezeichnung „Zwickel“ bedeutet, dass sich der Gerstensaft in einer Vorstufe der Herstellung befindet – er ist noch nicht endgültig gefiltert, sondern wird trüb und dunkel vom Fass gezapft. Die Vorbereitungen zum Zwickelfest begannen schon am Samstagvormittag, denn so früh musste die 100-Kilo-Sau auf den Grill gehievt werden, damit am Nachmittag die ersten Festgäste den Braten genießen konnten.

160424lamusica1Alchen/Freudenberg. Der Gemischte Chor La Musica Alchen gab unter der Leitung von Vize-Chorleiter Christian Hombach ein mitreißendes Konzert im Altenzentrum Freudenberg. Gekonnt unterstützt wurden die Sängerinnen und Sänger dabei von Gabriella Balázsi und Gudrun Ohm-Lehnert an den Violinen sowie Magdalena Neef am Akkordeon und Klavier. Den Zuhörern bot sich ein abwechslungsreicher Nachmittag mit einem bunten Reigen an Melodien, die fröhlich auf den Frühling einstimmten, in Erinnerungen schwelgen ließen, zum Mitsingen animierten oder eine besinnliche Stimmung verbreiteten. Nach dem "Maienschein" im "schönsten Wiesengrunde" entführten die Instrumentalistinnen die Konzertbesucher auf eine Reise über die "Moldau" und den "Moon River".

160424kochen1Freudenberg. Auch in diesmal waren wieder insgesamt 28 Personen, darunter zwölf Kinder beim AWo-Ortsverein Freudenberg zu Gast. Durch die Vermittlung von Sigrid Munawar konnten wieder vier Familien aus Afghanistan und Syrien zusammen mit Mitgliedern des AWo-Ortsvereins Freudenberg einen schönen Nachmittag mit anschließendem afghanisch/syrischem Essen verbringen. Bevor es am 28. Mai weitergeht, werden Flüchtlingsfrauen mit ihren Kindern einen Nachmittag mit Tee, Kaffee und Kuchen im AWo-Familienzentrum Freudenberg verbringen. Laut Horst Uebach möchte der AWo-Ortsverein Freudenberg auch weiter in regelmäßigen Abständen zur Integration der Menschen in unsere Gesellschaft beitragen.

Freudenberg. Die CDU-Fraktion im Stadtrat hat die Verwaltung beauftragt, mit dem Landesbetrieb Straßen NRW Kontakt hinsichtlich des Baus einer Lärmschutzwand bzw. eines Lärmminderungs-  bzw. -aktionsplans die Stadtteile entlang der Autobahn A 45, (Heuslingtal, Lindenberg, Heisberg und Büschergrund) aufzunehmen. In ihrem Schreiben vom 18. April an Bürgermeisterin Nicole Reschke stellt die Fraktion dar, "dass Verkehrslärm inzwischen von den Deutschen als die schlimmste Umweltbeeinträchtigung im Wohnumfeld empfunden wird". Auch die Bürger der vorgenannten Stadtteile litten "seit Jahrzehnten unter der immer mehr zunehmenden Lärmbelästigung und dem damit verbundenen Verlust der Lebensqualität".

 2021 Containerdienst2


 

210111mcs


 

Lea Klein 02 21


 

180207vwschneider


 

Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 27.02.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 40

Als genesen entlassen: 23

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 4/1

Aktuell Erkrankte im Kreisgebiet: 324

Aktuell Erkrankte in Freudenberg: 11

7-Tages-Inzidenz: 72,6


 

200809fischer


Slusalek


Kalteich Fensterbau


McPlay2

201126bikestore


sparkasse start


FotoExpress



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen