Büschergrund. Die Windräder im Bereich "Knippen" oberhalb von Büschergrund sind fast ausgewachsen, was fehlt sind noch die Maschinenanlagen und die Flügel. Spekulationen und so genannte „Fake News“, dass es sich oberhalb der Drei Eichen um die Türme eine Müllverbrennungsanlage handelt, sind bereits verstummt.

Ob vom Hühnerkamp oder aus Hohenhain, man kann Bauteile der zukünftigen Windräder schon von weither sehen. Die Baumkronen werden überragt, so dass die Bewohner sich schon auf den optischen Eindruck, einstellen konnten. Noch immer pilgern jedes Wochenende mehrere hundert Neugierige und Spaziergängern in Richtung Knippen, um den Baufortschritt auf Freudenbergs größter Baustelle zu erleben.

In der letzten Aprilwoche soll es dann soweit sein, die dann fast zweihundert Meter hohen Windräder sollen die letzte Bauphase erreichen. Die Flügel wurden bereits nach Freudenberg angeliefert und warten nun auf den letzten Weg bis zur Fertigstellung.

Foto: Henning Prill

 

171116baumaschinen


 


170105fotoexpress


Sparkasse Siegen



Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum und Datenschutzerklärung    •   Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang