Freudenberg. Bei fast idealen Bedingungen konnte am Freitagabend die Bürgermeisterin Nicole Reschke das diesjährige Adventswochenende in der historischen Altstadt eröffnen. Mit stimmungsvoller Unterstützung vom Nachtwächter Frieder alias Friedhelm Geldsetzer und seinem neuen Kollegen Otto alias Richard Flender, beide im Gewandt aus dem vergangenen Jahrtausend, sprachen die Wächter der Nacht über das Leben im alten Flecken.

Im kurzen Wechsel spielten der Posaunenchor und auch die Kinder der Jugendmusikschule die schönsten und bekanntesten Weihnachtslieder. Mit diesen wohlbekannten Melodien beschallt, folgten die für dies Uhrzeit schon vielen Besucher der Bürgermeisterinnen Einladung, durch die festlich geschmückte Marktstraße zu flanieren und das kulinarische Angebot in den Weihnachtshütten und Ständen zu genießen. Schon am frühen Freitagabend konnten die Weihnachtsmarkt-Besucher ein brillantes Feuerwerk vom Pyrotechniker Thomas Fischer bewundern.

Die märchenhafte Fachwerkstadt Freudenberg ist wie geschaffen für einen stimmungsvollen Start in die schönste Jahreszeit. Am ersten Adventswochenende (28.11. – 1.12.2019) konnten sich die Besucher an sieben festlich geschmückten Veranstaltungsorten in der Innenstadt verzaubern lassen.

Unter dem Titel „Freudenberger Advent“ hat die Freudenberger Kooperationsgemeinschaft, bestehend aus sieben Freudenberger Kulturschaffenden, zum wiederholten Male ein einzigartiges Veranstaltungsangebot geschaffen. Alle sieben Adventsveranstaltungen sind inhaltlich und zeitlich aufeinander abgestimmt sowie fußläufig zu erreichen. Natürlich warten an jedem Standort ganz besondere Highlights, wie das traditionelle Adventskonzert des Lions Club, das beeindruckende Eröffnungsfeuerwerk in der Altstadt und die Illumination des größten Weihnachtsbaumes Südwestfalens bei der Villa Bubenzer. Die Alte Schmiede am Silberstern glänzt mit einer Vernissage, im Freudenberger Technikmuseum wird eindrucksvolles Kunsthandwerk live gezeigt und das 4FACHWERK Museum präsentiert seine Weihnachts-Ausstellung. Als großes Finale veranstaltet die Konzertinitiative CROSSOVER Gospel Soul & Aria ein außergewöhnliches Bühnenprogramm aus Klassik, Soul und Gospel in der evangelischen Kirche Freudenberg.

Das gemeinsame Marketing ermöglicht eine größere Reichweite und einen stärkeren Fokus auf die Gesamtveranstaltung, ohne dass die einzelnen Veranstaltungen in den Hintergrund rücken.

Als Initiatorin des Netzwerkes bedankte sich Freudenbergs Bürgermeisterin Nicole Reschke für die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem KulturFlecken Silberstern, der Bürgerstiftung Gut.für Freudenberg, Freudenberg WIRKT, dem Technikmuseum, dem 4FACHWERK MITTENDRIN MUSEUM, dem Lions Club Freudenberg und der Konzertinitiative „CROSSOVER“.

Foto: Henning Prill

 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen