Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (11.12.2021) Mit großer Freude haben die Grünen sich über das "Geschenk" gefreut, das ihnen der SPD-Fraktionsvorsitzende Henrik Irle während der Sitzung des Stadtrates am Donnerstag gemacht hat. Nach Meinung der Sozialdemokraten ist ein Festhalten an den bisherigen Plänen zur Entwicklung des Gewerbegebietes Wilhelmshöhe-Nord auf dem Ischeroth "nicht mehr vertretbar". So jedenfalls hat das die Partei in ihrem Zukunftspapier für Freudenberg festgelegt.

„Wir freuen uns riesig über die Entscheidung der SPD, erklärt Daniel Bugge, Vorsitzender des Stadtverbandes von Bündnis 90 / Die Grünen in Freudenberg. Dass nun auch die Sozialdemokraten immer wieder neue große Gewerbegebiete mit einhergehender massiver Versiegelung großer zusammenhängender Areale zu erschließen als nicht zeitgemäß erachten, sei zu begrüßen. Ziel müsse es sein, über das Entwickeln kleinerer Flächen und über die Umnutzung bereits bestehender, aber nicht genutzter Gewerbeflächen dem Entwicklungswunsch heimischer Unternehmen nachzukommen.

Bugge bedankt sich für den unermüdlichen Einsatz der Bürgerinitiativen und erinnert an die Beharrlichkeit, mit der sich Bündnis 90 / Die Grünen in den vergangenen Jahren gegen das Projekt am Ischeroth gewehrt haben. Das habe möglicherweise auch zum Umdenken in den Reihen der SPD geführt. Insgesamt seien die Sozialdemokraten was Klimaschutz angeht auf einem guten Weg, was nicht zuletzt der gemeinsame Antrag mit den Grünen zur Klimaneutralität der Freudenberger Verwaltung untermauert. „Wir freuen uns hier einen guten und verlässlichen Partner an unserer Seite zu wissen", lobt Bugge. Begrüßenswert sei auch das SPD-Strategiepapier „Mobilität in Freudenberg". Mit Blick auf das Klima, seien Car-Sharing, E-Roller und E-Bike-Angebote, natürlich auch Forderungen der Grünen. Ruhezonen, also Zonen frei von Verkehr insbesondere im Bereich des Alten Fleckens, müssten umgesetzt werden.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Winter2 ab0111


 

211208schneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 21.01.2022

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 425

Als genesen entlassen: 105

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 18/5

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 2267

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 113

7-Tages-Inzidenz: 516,5

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für die Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172.


 

220117AnkündigungBasketball


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang