Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

210521fuehrerscheinKreisgebiet. Rund 40.000 Führerscheinbesitzer in Siegen-Wittgenstein müssen in den nächsten Monaten ihre „alten“ Führerscheine umtauschen. Betroffen sind 18.300 Personen der Geburtsjahrgänge 1953 bis 1958. Sie müssen bis zum 19. Januar 2022 ihren Führerschein umtauschen. Hinzu kommen rund 21.800 Personen der Jahrgänge 1959 bis 1964. Diese haben bis zum 19. Januar 2023 Zeit für den Umtausch. Der Hintergrund der Aktion: Führerscheine sollen künftig EU-weit fälschungssicher und einheitlich sein. Außerdem sollen alle Führerscheine in einer Datenbank erfasst werden, um Missbrauch zu vermeiden.

210520coronaKreisgebiet. (20.05.2021) Gestern sind dem Kreisgesundheitsamt 51 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Außerdem konnten 78 Personen als Genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Von den neuinfizierten Personen standen 19 in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen und 13 wurden mit Symptomen vom Hausarzt positiv getestet. In elf weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt und bei sieben Personen wurden Routineabstriche durchgeführt. Eine weitere Person wurde bei Aufnahme in ein Krankenhaus bzw. eine weitere Einrichtung positiv getestet.

Kreigebiet. Die Stallpflicht für Geflügel im Kreis Siegen-Wittgenstein ist aufgehoben. Das hat das Veterinäramt des Kreises jetzt mitgeteilt. In Nordrhein-Westfalen ist seit dem 15. April 2021 kein neuer Ausbruch der hochpathogenen Geflügelpest bei gehaltenen Vögeln mehr aufgetreten. Auch bei Wildvögeln gab es nur noch sporadisch und vereinzelt Virusnachweise. Deshalb hat das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW per Erlass den betroffenen Kreisen und kreisfreien Städten in den Regierungsbezirken Arnsberg, Münster und Detmold ermöglicht, die Stallpflicht für Geflügel aufzuheben. Der Kreis Siegen-Wittgenstein macht davon Gebrauch. „Das ist eine gute Nachricht für landwirtschaftliche Betriebe wie Hobby-Geflügelzüchter. Denn damit können z.B. Hühnerhalter ihre Tiere jetzt wieder nach draußen lassen“, erläutert Dr. Ludger Belke, Leiter des Kreis-Veterinäramtes.

210514lucaKreisgebiet. Ab Sonntag, 16. Mai, 0:00 Uhr, fällt der Kreis Siegen-Wittgenstein nicht mehr unter die Regelungen der Bundesnotbremse. Das hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW am Freitagnachmittag in einer Allgemeinverfügung bekannt gemacht. „Ich bin sehr glücklich, dass nach den langen Wochen, die uns allen wirklich viel abverlangt haben, jetzt ein großes Stück Normalität in unseren Alltag zurückkommen kann“, freut sich Landrat Andreas Müller: „Damit wird an Pfingsten jetzt vieles möglich sein, was wir uns an Ostern noch versagen mussten.“

210508impfungKreisgebiet. Für Personen mit einer vollständigen Corona-Impfung wie auch für Menschen, die von einer Infektion mit dem Coronavirus genesen sind, gelten seit Montag, 3. Mai, gewisse Lockerungen. So müssen sie zum Beispiel beim Einkaufen im Einzelhandel oder beim Friseur keinen negativen Schnelltest mehr vorlegen. Durch eine neue Verordnung auf Bundesebene fallen auch Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen weg. Vollständig Geimpfte können diese Rechte 14 Tage nach der Zweitimpfung in Anspruch nehmen. Zum Nachweis reicht der Impfausweis in Verbindung mit einem Personalausweis.

200809fischer


 


2021 Containerdienst2


 

180207vwschneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 15.10.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 23

Als genesen entlassen: 29

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 0/2

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 432

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 13

7-Tages-Inzidenz: 62,4


 

211007wanderung


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang