Freudenberg. Mit wahren Lachsalven und frenetischer Beifall belohnten die Besucher am Samstagabend im Sängerheim am Silberstern, die Darsteller der Theateraufführung „Alles auf Krankenschein“. Die Mitglieder vom „Flecker WinterTheater“ hatten mit diesem Stück den Nerv der Zuschauer getroffen. Bis auf den letzten Platz besetzt war das Sängerheim der Liedertafel, als Jens Benner, der auch Regie führte, die Besucher begrüßte unter ihnen auch Freudenbergs Bürgermeisterin Nicole Reschke nebst Ehemann. „Es war eine enorme Leistung die wir hier mit der Turbulenten Komödie von Ray Cooney, Meister des blühenden Unsinns freuen konnten.

Er schnürt für seine Farce ein Bündel aus Absurditäten, immer verrückteren Lügen und köstlichen Verkleidungsorgien, das in Deutsch von Horst Willems übersetzt wurde. Mit dem Stück „Alles auf Krankenschein“ hatten wir nur acht Wochen Zeit, dass auf die Beine zu stellen und den Text einzustudieren. Aber es hat alles bestens geklappt“, so Benner.

Zwei musikalische Ständchen brachte noch der Gesangverein Liedertafel und die Besucher erhielten, weil sie ihre Rezeptgebühr an der Kasse abgegeben hatten, jeweils noch eine hochprozentige Spritze gegen die Männer- und oder Frauengrippe.

Es soll im Grunde ein großer Tag für Dr. David Mortimore (Stephan Bäumer) in dem ehrbaren Hospital sein, doch es wurde zum gnadenlos komischen Tollhaus der Verrücktheiten in dem aus Ärzten im Handumdrehen salbungsvolle Pastoren oder auch Krankenschwestern werden. Eine Rede vor Kollegen, ein beruflicher Aufstieg und möglicherweise eine Aufnahme in den Adelsstand vor seiner Chefin Lady Drake (Christine Scholtz). Doch dann kommt alles anders. Plötzlich taucht seine ehemalige Geliebte Jane Tate (Anne Werner) auf und hat eine Überraschung parat: eine Tochter! Lesley (Fenja Leiendecker) stellt auf der Suche nach ihrem Vater das ganze Krankenhaus auf den Kopf und steht sich plötzlich mehreren Vätern gegenüber.

Dr. David Mortimore versucht verzweifelt, alles vor seiner Frau, Rosemarie Mortimore (Silke Unbehauen) der Polizei Sergeant Connoly (Jens Benner) und den Kollegen Dr. Hubert Bonney (Patrick Kruse), Dr. Mike Connoly (Jens Clewing) zu verheimlichen. Und schon herrscht das perfekte Chaos im Ärztezimmer. Als Oberschwester verkleidete Ärzte, ein ziemlich irritierter Polizist und ein etwas trotteliger Patient Bill Lesley (Markus Klappert) macht das Durcheinander perfekt, ebenso die echte Oberschwester (Ingrid Bradu). Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen. Irrwitzige Situationen wechseln sich mit turbulenten ab … und das alles auf Krankenschein! Glanzvoll auch die Leistung von Souffleuse Kristina Benner die den Darstellern auf der Bühne nicht viele unterstützende Worte zuflüstern musste. Das Flecker WinterTheater startete am Samstag, mit dem Stück „Alles auf Krankenschein“ in die neue Bühnensaison. Alle sieben Vorstellungen in Freudenberg sind bereits ausverkauft, eventuelle Restkarten (Rückläufer) an der Abendkasse können vorab über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! reserviert werden.

Karten für zwei weitere Vorstellungen in Harbach am 6. und 7. März sind nur direkt Vorort in der Gaststätte Yellowstone, Locherhofer Straße 4, 57572 Harbach erhältlich.

Foto: Jade

 

Corona-Infos

2170 7269 1 mAlle Infos des Kreises zur Corona-Pandämie


 2170 7487 1 gAnmeldung als ehrenamtliche(r) Helfer(in) für Hilfstätigkeiten


 Lieferservice

Firmen mit Liefer- und Abholservice in Freudenberg


 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen