Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

Kreisgebiet. (07.04.2021). Die Impfkampagne geht auch in Siegen-Wittgenstein voran. Seit dem 8. Februar laufen die Impfungen der Über-80-Jährigen, die voraussichtlich bis Ende April abgeschlossen sein werden. Parallel dazu werden im Impfzentrum in Siegen-Eiserfeld fortlaufend auch priorisierte „Berufsgruppen“ (wie Lehrkräfte, Erzieher, Polizisten, Personen, die regelmäßig in Pflege- oder Seniorenheimen tätig sind etc.) geimpft. Gestern gestartet ist außerdem die Terminvergabe für die 79-Jährigen, die unter der Telefonnummer 0800 116 117 02 oder online unter www.116117.de einen Termin für sich und auch die Lebenspartnerin bzw. den Lebenspartner – unabhängig von dessen Alter – vereinbaren können.

Daneben haben im Impfzentrum bis zum 7. April bereits rund 2.000 Personen eine Impfung erhalten, die an einer Erkrankung leiden. Ab sofort geht die Impfung dieser Personengruppe nahtlos auf die Hausarztpraxen über.  Bisher mussten die Betroffenen über das Bürgerportal der Kreisverwaltung einen entsprechenden Antrag und ein Attest des Hausarztes hochladen um dann einen Termin im Impfzentrum zu erhalten. Auch das ist nun nicht mehr notwendig! Denn: „seit dieser Woche ist die Impfkampagne um ein weiteres, wichtiges Standbein gewachsen“, betont Landrat Andreas Müller. „Nun werden auch in Siegen-Wittgenstein die Hausärzte mit Impfstoff beliefert und können in ihren Praxen Impfungen vornehmen. Wir freuen uns, dass das dezentrale Impfgeschehen dadurch nun weiter an Fahrt gewinnt“, sagt Landrat Andreas Müller. Das bedeutet: Menschen, die an einer Vorerkrankung leiden und denen gemäß der Coronavirus-Impfverordnung eine Impfung zusteht, können sich nun formlos und ganz unbürokratisch direkt an ihren jeweiligen Hausarzt wenden – auch wenn sie zuvor bereits einen Antrag bei der Kreisverwaltung gestellt hatten und bisher noch nicht zum Zuge gekommen sind.
„Natürlich wird es auch in den Hausarztpraxen nicht gelingen können, alle Betroffenen gleichzeitig zu bedienen, da die Impfstofflieferungen erst Woche für Woche sukzessive zunehmen werden“, sagt Landrat Andreas Müller.

Der Kreis Siegen-Wittgenstein weist außerdem noch einmal darauf hin, dass auch für Impfungen in Hausarzt-Praxen gilt: Keine Impfung ohne vorherigen Termin!


2021 Containerdienst2


 

210327mcs


 

Lea Klein 02 21


 

180207vwschneider


 

Covid-Testzentren

Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 06.05.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 86

Als genesen entlassen: 82

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 8/3

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 777

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 37

7-Tages-Inzidenz: 123,1


 

200809fischer


Slusalek


Kalteich Fensterbau


McPlay2

201126bikestore


sparkasse start


Zum Seitenanfang