Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (23.12.2021) Freudig durfte die Gesamtschule Freudenberg am vergangenen Donnerstag ihren Preis für das Projekt “Zentrale Schnittstelle: Arduino”, verliehen von der Sparkasse Siegen, mit dem Prädikat “Platin” entgegennehmen. Coronabedingt fand die Auszeichnung des Wettbewerbs "Gut für Schulen" nur im kleinen Kreis (4 von 13 Schulen waren anwesend) an der Hauptschule Wilnsdorf statt. Leider durften die angereisten Schulen nur durch zwei Personen vertreten werden. Die Gesamtschule Freudenberg nahm den Preis deshalb „nur“ durch Schulleiter Reto Stein und den verantwortlichen Techniklehrer Felix Wiegard vom stellv. Sparkassen-Vorstand Günther Zimmermann und von Schulamtsdirektor i. R. Walter Sidenstein entgegen. Anwesend waren auch Hannes Gieseler, Bürgermeister der Gemeinde Wilnsdorf, und die Schulleiterin der gastgebenden Hauptschule, Petra Hein.

Das Projekt der Gesamtschule Freudenberg hat den programmierbaren Arduino-Mikrocontroller im Technikunterricht der Oberstufe als zentrales Element etabliert. Der Mikrocontroller lässt sich leicht programmieren und bietet so einen guten Einstieg in die Informatik. Die Programmiersprache und die Umgebung sind nicht didaktisch reduziert und basieren auf den führenden Programmiersprachen C und C++. Im Sinne der Berufsorientierung ist dieses realitätsnahe Setting sehr wichtig. Der Arduino ermöglicht die Umsetzung von so genannten Führungsteuerungen. Sensoren messen analoge Signale, der Arduino verarbeitet sie und gibt Befehle analog oder digital aus. So steuert er etwa einen Aktor an. Ein Beispiel ist die Messung der Temperatur (Sensor) und das Einschalten eines Lüfters (Aktor) ab einer bestimmten Temperatur. Er kann auch Internetprotokolle (TCP/IP) und Browserumgebungen (HTML) verarbeiten und so als Server oder Client eingesetzt werden. Eine Darstellung und Ansteuerung über einen Webbrowser sind dann möglich.

Der Arduino wird in verschiedenen Unterrichtsvorhaben der Oberstufe im Fach Technik eingesetzt. Über das Preisgeld von 5000 Euro freut sich unsere Schule besonders, weil dieses direkt in neues Unterrichtsmaterial investiert wird. So sollen beispielsweise hochwertige Solarkoffer angeschafft werden, die dann natürlich auch – im Zusammenspiel mit dem Arduino – im Unterricht eingesetzt werden.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Sommer ab0103


 

Schneider Seelbach Kia


 

201126bikestore


Ukraine-Hilfe

Ukraine Flagge Auf dieser Seite gibt es offizielle und aktuelle Informationen der Stadt Freudenberg.


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang