Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (09.12.2021) Das Angebot der Westenergie Breitband GmbH für den Ausbau des schnellen Internets in Freudenberg geht in die Verlängerung: Noch bis zum 31. Januar 2022 bekommen dort Haushalte, die nicht im  öffentlich geförderten Breitbandausbau des Kreises Siegen-Wittgenstein berücksichtigt wurden, die Chance auf Anbindung an das Highspeed-Internet in Form eines Glasfaserhausanschlusses. Das gilt für die Straßen Am Hausplatz,  Gambachsweg, Seelbachsecke, Olper Straße, Weibeweg, Horchlergelände, Am Eicher Hang und Niederholzklauer Straße. Insgesamt handelt es sich um 80 Adressen. Alle Anwohner, die sich bis Ende Januar 2022 für einen  Glasfaserhausanschluss und ein dazugehöriges E.ON Highspeed Produkt entscheiden, sparen bis zu 1547 Euro, da die Errichtung des Hausanschlusses für diese Kunden kostenlos ist. Wer außerdem von E.ON auch Strom oder  Erdgas bezieht, profitiert zusätzlich von einem monatlichen Rabatt. Möglich macht dies der privatwirtschaftliche Breitbandausbau des lokal tätigen Energieunternehmens Westenergie. Der Ausbau kann allerdings nur erfolgen, wenn sich in der Vorvermarktungsphase mindestens 40 Prozent der Anwohner für einen Glasfaserhausanschluss verbunden mit einem E.ON Highspeed Produkt entscheiden. Der E.ON Vertriebspartner IT Systeme Slusalek (Bahnhofstraße 13, 57258 Freudenberg) steht für alle Fragen und Beratungen zum Glasfaserausbau sowie zu passenden Tarifen zur Verfügung. Die Verfügbarkeit an ihrer Adresse können Anwohner auch jederzeit online checken unter www.eonhighspeed.com.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Sommer ab0103


 

Schneider Seelbach Kia


 

201126bikestore


Ukraine-Hilfe

Ukraine Flagge Auf dieser Seite gibt es offizielle und aktuelle Informationen der Stadt Freudenberg.


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang