Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (19.11.2021) Was passiert aus der ehemaligen Tennisanlage des TV Freudenberg im Gambachtal? Diese Frage stellte sich die Politik zuletzt Anfang Mai und beauftragte die Stadtverwaltung, die Machbarkeit von Camping- und/oder Wohnmobilstellplätzen sowie einem Naturerfahrungszentrum und einer Beachvolleyballanlage überprüfen zu lassen. Die Studie soll kommende Woche im Ausschuss für Ehrenamt, Sport, Kultur und Touristik veröffentlicht werden. Generell scheint der Betrieb eines Campingplatzes im Gambachtal aber durchaus möglich und wirtschaftlich zu sein.

Um ein der Nachfrage entsprechendes Angebot zu erzielen, solle laut der Machbarkeitsstudie "qualitatives Touristikcamping" angestrebt werden. Dies stelle ein Alleinstellungsmerkmal im Gegensatz zu weiteren Campingplätzen im Siegerland und Sauerland dar. Die mit der Studie beauftragte ift GmbH hat hierzu vier mögliche Nutzungskonzepte erarbeitet. Für eine wirtschaftliche Rentabilität sei es erforderlich, ganzjährige Übernachtungen anzubieten. Durch Tiny Houses oder Mobile Homes, die Möglichkeit von Saisoncamping und eine eventuelle Teilschließung der Campingparzellen sei demnach eine Nutzung auch in den Zeiten zwischen Herbst- und Osterferien attraktiv.

Die Erschließung des Campingplatzes vom Freibad aus ist nach Einschätzung der Verwaltung weniger mit Ausweichbuchten, sondern eher über eine Ampelanlage zu lösen. Weiter gelte es zu klären, inwiefern eine Versiegelung der Flächen auf dem Gelände erforderlich ist und wie die Gegebenheiten des Landschaftsschutzgebietes berücksichtigt werden. Ebenso ist die Möglichkeit von Bebauung und Verlegung von Leitungen auf dem Gebiet, das teilweise Flächen beinhaltet, die in Form von Erbpacht durch die Stadt Freudenberg genutzt werden, zu erörtern. Da sich das Areal des Campingplatzes im städtebaulichen Außenbereich befindet, sei die Aufstellung eines Bebauungsplanes notwendig. Es werde mit einer Dauer des Planverfahrens von mindestens zwei Jahren zu rechnen sein. Die Zeitdauer ergebe sich vor allem auch daraus, dass aus ökologischer Sicht für den Umweltbericht der Bereich eine Vegetationsperiode lang beobachtet werden müsse. Dies werde in einer Vorabstimmung mit den Fachbehörden des Kreises thematisiert. In diesem Gespräch würden dann auch die Umsetzbarkeit des Konzeptes zum Naturerfahrungszentrum beleuchtet.

Kein Problem sieht die Studie im Übrigen in der geplanten Erweiterung der Wohnmobilstellplätze am Gambachsweiher im Hinblick auf eine mögliche Konkurrenzsituation.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Winter2 ab0111


 

180207vwschneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 01.12.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 100

Als genesen entlassen: 81

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 4/1

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 1077

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 64

7-Tages-Inzidenz: 201,1

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für die Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172.


 

Terbeck Vorlage


 

211124konzert zwischentoene


 

211109basketball


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang