Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (03.11.2021) Mit einer 68:76 (8:22, 27:21, 14:18, 19:15)-Niederlage gegen die Baskets Lüdenscheid sind die Basketballer des TV Freudenberg in die Oberliga-Saison gestartet. Trotz der sieglosen Partie dürfte Trainer Heikel Ben Meftah dem Samstagabend in der Sporthalle des Schulzentrums aber jede Menge Positives abgewinnen. Immerhin war es nicht nur das erste Punktespiel seit gut eineinhalb Jahren, sondern für den Aufsteiger auch die Vereinspremiere in der neuen Liga, der von gut 120 eingefleischten Basketballfans und Interessierten auf der Tribüne verfolgt wurde.

Hätten die Gastgeber den Start nicht völlig verschlafen, wäre sicher sogar mehr drin gewesen. Erst nach vier Minuten erzielte der starke Miguel Ben Meftah die ersten drei Oberliga-Zähler für den TV - da hatten die Gastgeber aus der Bergstadt allerdings schon zwölf Punkte auf der Habenseite. Egal - die Freudenberger fanden in ihr Spiel und kämpften sich im zweiten - richtig starken -  Viertel sogar auf zwei Punkte heran (31:33); auch wenn es dann mit acht Punkten Rückstand in die Kabine ging.

In der zweiten Spielhälfte liefen die Flecker diesem Rückstand hinterher, mussten sich den in der Defensiv sehr gut organisierten Sauerländern geschlagen geben. Dennoch dürfte der Saisonauftakt Lust auf mehr machen bei den Freudenberger Basketball-Fans - und bei den Jungs von Heikel Ben Meftah allemal.

TVF: M. Ben Meftah (16), Trautmann, R. Ben Meftah (12/2Dreier), Zwinge (8/2), Lütz (3), Wirth (10/1), Knie (2), Bretthauer (6/2), Krämer (n.e.), Sahm (n.e.), Emrich (9)

Baskets: Boshevski, Balanchivadze (n.e.), Bachmann (2), Albinovic (36/7 Dreier), Arvanitakis (6/2), Tripel (27/3), Krasniqi, Lüsebrink, Ahmad (5/1)

Nächstes Heimspiel: Samstag, 20. November, 18 Uhr: TV Freudenberg - VfL AstroStars Bochum II

200809fischer


 


2021 Containerdienst Winter2 ab0111


 

180207vwschneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 01.12.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 100

Als genesen entlassen: 81

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 4/1

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 1077

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 64

7-Tages-Inzidenz: 201,1

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für die Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172.


 

Terbeck Vorlage


 

211124konzert zwischentoene


 

211109basketball


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang