Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (03.11.2021) Eigentlich hat er jeweils eine Woche vor dem 1. Advent seinen festen Platz im Terminkalender: der voradventliche Basar im Friedenshort. Nach einer durch Corona verursachten Pause im vergangenen Jahr ist es am Samstag, 20. November, wieder so weit. Friedenshort-Diakonissen, Mitarbeitende sowie der Freundeskreis Friedenshort laden von 13 bis 17 Uhr herzlich zum Basar ein (Friedenshortstraße 46, Freudenberg). Damit sich alle Besucherinnen und Besucher sicher und wohlfühlen, wurden diverse Maßnahmen zum Infektionsschutz vorbereitet. Es gilt die 3-G-Regel. Alle Gäste erhalten nach durchlaufener Kontrolle ein Armband als Nachweis. Es ist durchweg ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, der nur auf dem Sitzplatz bei Kaffee und Kuchen abgelegt werden darf. Diverse Spender zur Handdesinfektion stehen bereit. „Wir haben unser Angebot extra sehr großzügig auf mehrere Gebäudeteile verteilt und den Basar um eine Stunde verlängert, damit wir möglichst Gedränge vermeiden“, ergänzt Oberin Sr. Christine Killies.

Das ganze Basar-Team freut sich nach der Pause nun wieder sehr auf Gäste und hält das gewohnt reichhaltige Angebot schöner Geschenke für Jung und Alt bereit. Dazu gibt es feine Handarbeiten, Grußkarten und allerlei Weihnachtsschmuck und Weihnachtsgebäck. Bei Kaffee, Waffeln und einem reichhaltigen Kuchenbuffet besteht die Gelegenheit zum gemütlichen Gespräch. Auf alle, die eher Lust auf etwas Herzhaftes haben, wartet im Außenbereich eine leckere Grill- oder Currywurst. Zum Aufwärmen gibt es dort auch Punsch.

Der Erlös ist für das sozial-diakonische Projekt „Shanti“ des Friedenshortes bestimmt. In Südindien werden Kinder mit Behinderungen und ihre Familien auf verschiedene Art und Weise unterstützt. Außerdem kümmert sich der Projektpartner „Emmanuel Ministries“ auch um von Corona betroffene Familien.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Winter2 ab0111


 

180207vwschneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 01.12.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 100

Als genesen entlassen: 81

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 4/1

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 1077

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 64

7-Tages-Inzidenz: 201,1

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für die Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172.


 

Terbeck Vorlage


 

211124konzert zwischentoene


 

211109basketball


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang