Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (27.09.2021) Mit 82,5 Prozent lag die Wahlbeteiligung bei der gestrigen Bundestagswahl in Freudenberg so hoch wie in den letzten 20 Jahren nicht mehr. 11.797 der insgesamt 14.303 berechtigten Bürgerinnen und Bürger machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Großen Anteil an diesem Rekordergebnis dürfte die Briefwahl haben; immerhin machten mit 6102 mehr als die Hälfte der Wählerinnen und Wähler von der Möglichkeit Gebrauch, ihre Stimme zuvor per Post abzugeben.

Bei den Erststimmen hatte erneut Volkmar Klein (CDU) die Nase vorn, musste mit 35,44 Prozent Stimmanteil aber deutliche Verluste im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 (42,20 %) hinnehmen. SPD-Kandidatin Luiza Licina-Bode kam bei ihrer ersten Kandidatur auf 29,92 Prozent. Deutlich zulegen konnte Grünen-Kandidatin Laura Kraft mit 9,64 Prozent Stimmanteil; Guido Müller (FDP) kam auf 9,84 Prozent. Auf 8,56 Prozent der Stimmen kam der in Niederholzklau lebende AfD-Bewerber Dr. Henning Zoz.

Ein etwas anderes Bild zeigte sich bei den Zweitstimmen: Hie hatten die Sozialdemokraten die Nase mit 31,58 Prozent vorn; die Christdemokraten mussten sich hier im Sog des Bundestrends mit 28,34 Prozent begnügen. 12,62 Prozent gingen an die FDP; mit 10,04 % konnten die Grünen ihren Stimmanteil in Freudenberg gegenüber der Wahl 2017 nahezu verdoppeln. 8,3 Prozent, ebenfalls weniger als noch 2017 (10,18 %) gingen an die Alternative für Deutschland. Deutlich dahinter rangieren Die Linke (2,48 %) und die Tierschutzpartei mit 1,51 Prozent.

>> Alle Ergebnisse der Wahl in Freudenberg

200809fischer


 


2021 Containerdienst Winter2 ab0111


 

180207vwschneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 01.12.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 100

Als genesen entlassen: 81

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 4/1

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 1077

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 64

7-Tages-Inzidenz: 201,1

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für die Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172.


 

Terbeck Vorlage


 

211124konzert zwischentoene


 

211109basketball


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang