Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

Freudenberg. (09.07.2021) Nach den ersten kulturellen Höhepunkten mit jeder Menge Musik heißt es am Samstagabend endlich wieder "Bühne frei" am Kuhlenberg. Mit einer verkürzten Spielzeit meldet sich die Freilichtbühne nach einjähriger Corona-Unterbrechung endlich wieder zurück. Nach über 20 Jahren findet der Klassiker "Räuber Hotzenplotz" wieder in einer lustigen Inszenierung mit kleinem Ensemble zurück nach Freudenberg. Die Geschichte kennt eigentlich jedes Kind: Der Räuber Hotzenplotz hat Großmutters Kaffeemühle geraubt. Grund genug für Kasperl und Seppel zu beschließen, dem Mann mit den sieben Messern das Handwerk zu legen. Das ist jedoch gar nicht so einfach: Sie finden zwar die Räuberhöhle, werden aber gefangen genommen. Während Seppel bei Hotzenplotz die Unordnung in der Räuberhöhle aufräumen muss, wird Kasperl an den Zauberer Petrosilius Zwackelmann verkauft. Die Zukunft der beiden sähe finster aus, wären da nicht noch die gute Fee und der Wachtmeister Dimpfelmoser. Premiere des Kinderstücks ist am Sonntag, 11. Juli, um 15 Uhr.

Mit einer kleinen Anspielung auf die aktuelle Situation unterhält das Erwachsenentheater mit dem Stück „Sind denn alle verrückt geworden?“. Mit dieser turbulenten Komödie, basierend auf den beliebten Stücken der vergangenen Jahre, bietet das Ensemble vom Kuhlenberg eine neue Inszenierung, mit der man in Erinnerungen schwelgen und auch manchen Zusammenhang ganz neu entdecken kann. Die Kulisse dürfte dem Publikum dabei sehr bekannt vorkommen: Im Altstadthotel in Freudenberg läuft so manches anders als es sollte. Während sich die Hotelbesitzerin Lieselotte kaum vor Männern retten kann, wirkt die plattschwätzende Schwester Susi eher abschreckend auf die Männerwelt. Aber die Mutter der beiden hat auf dem Sterbebett verfügt, dass erst die rabiate Susi heiraten muss, bevor Lieselotte ihrem Herzen folgen darf. Ob sich unter den skurrilen Hotelgästen doch jemand für Susi finden lässt? Denn die Flecker Schwestern beherbergen so manch bekanntes Gesicht der letzten acht Jahre Freilichtbühnengeschichte.

Die Freilichtbühne Freudenberg ist als Freilufttheater mit fester Bestuhlung der perfekte Veranstaltungsort in dieser Zeit. Aufgrund der Coronaverordnung dürfen aber nur ein Drittel der Sitzplätze belegt werden. Es gelten für die Veranstaltungen die jeweils tagesaktuellen Auflagen der Coronaschutzverordnung. Karten können nur im Vorverkauf auf der Homepage oder im Kartenbüro der Freilichtbühne erworben werden. 02734/4797-3333 oder www.freilichtbeuhne-freudenberg.de

>> Spielplan zum Download

200809fischer


 

Kalteich Fensterbau



2021 Containerdienst2


 

180207vwschneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 17.09.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 35

Als genesen entlassen: 86

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 6/6

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 637

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 67

7-Tages-Inzidenz: 75,9


 

 Almabtrieb 2021


 

Kinderbibelwoche


 

Freudenberg singt 2021


 

 Fleischwurstrunde


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang