Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. Am Samstag, 12. Juni, wird das Freibad wieder für den öffentlichen Badebetrieb geöffnet. Das hat die Stadtverwaltung auf ihrer Homepage mitgeteilt. Natürlich gelten weiterhin die bekannten Corona-Richtlinien. Wie im Vorjahr ist auch in diesem Jahr keine Reservierung für einen Besuch im Freibad erforderlich. Die Anzahl der maximal im Freibad befindlichen Gäste wird auch in diesem Jahr auf maximal 500 limitiert.

Nachdem Marion und Hans-Jürgen Bergmann 36 Jahre den Kiosk im Freibad betrieben hatten, verabschiedeten sie sich nach der letzten Freibadsaison. Tom Keßler aus Niederfischbach betreibt nun den Kiosk und hat hierfür ein neues Imbiss-Konzept mit Trendfood, Kaffee- und Waffelspezialitäten, aber natürlich auch den Klassikern wie Pommes und Bratwurst im Angebot.

Eine Neuerung ergibt sich bei den Eintrittspreisen. Diese bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert, aber seit diesem Jahr haben auch Personen mit einem Grad der Behinderung ab 50 (vorher 80) die Möglichkeit, zu ermäßigten Eintrittspreisen das Freibad zu besuchen.

Das Freibad ist grundsätzlich täglich zwischen 10 und 19 Uhr geöffnet. Bei schlechter Witterung können die Schwimmmeister eine Schließung ab 17 Uhr anordnen. Hierfür sind die Aushänge vor dem Freibad oder die Meldungen auf der Homepage unter https://www.freudenberg-stadt.de/freibad oder direkt über Twitter zu beachten.

200809fischer


 

Kalteich Fensterbau



2021 Containerdienst2


 

180207vwschneider


 

201126bikestore


Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 17.09.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 35

Als genesen entlassen: 86

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 6/6

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 637

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 67

7-Tages-Inzidenz: 75,9


 

 Almabtrieb 2021


 

Kinderbibelwoche


 

Freudenberg singt 2021


 

 Fleischwurstrunde


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang