Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Büschergrund. Am Dienstag ist im 85. Lebensjahr Joachim Tujek aus Büschergrund verstorben. Die Nachricht löste bei den Freudenberger Heimatvereinen große Betroffenheit aus, zählte er doch zu den ganz besonders Aktiven. Im Jahr 2016 ernannte ihn deshalb die Arbeitsgemeinschaft Freudenberger Heimatvereine e.V. zu ihrem Ehrenmitglied. Bis dahin, seit 2009, hatte Joachim Tujek dort zuletzt Verantwortung als stellvertretender Vorsitzender getragen. „Wir durften Joachim als äußerst engagierten, sachkundigen und belesenen Kollegen erleben, der viele Impulse gab und dem die Fragen zur Zukunft der Heimatarbeit sehr am Herzen lagen,“ so ARGE-Vorsitzender Bernd Brandemann. Er habe Themen sehr gewissenhaft bearbeitet und die Anliegen intern wie in der Öffentlichkeit geradlinig, sachlich und fundiert vertreten.

Geprägt hat Joachim Tujek besonders die Arbeit des Heimat- und Verschönerungsvereins Büschergrund. Ihm war er von 1994 bis 2012 als Geschäftsführer verbunden. Der Verein durfte sich auf seine volle Unterstützung und seinen Einsatz verlassen, wenn es hieß, Verhandlungen zu führen, Veranstaltungen zu planen oder sich selbst einzubringen. Er begleitet den Verein auf seinem erfolgreichen Weg, zum größten Heimatverein im Freudenberger Stadtgebiet zu wachsen.

Er hatte aber nicht nur Organisation oder Verwaltung im Blick, sondern besonders war ihm auch an Gemeinschaft und Kommunikation gelegen. Die regelmäßige „Fleischwurstrunde“ im Bürgerhaus am Schulzentrum zum Beispiel hatten für ihn als Gesprächs-Treffpunkt und Möglichkeit zum Austausch eine hohe Bedeutung. „Für uns wird Joachim Tujek mit seinem klugen und besonnenen Wirken unvergessen bleiben. Unser Mitgefühl gilt allen, die ihm nahestanden. Wir erinnern uns an ihn mit großer Dankbarkeit,“ heißt es im Nachruf der ARGE.


2021 Containerdienst2


 

210327mcs


 

Lea Klein 02 21


 

180207vwschneider


 

Covid-Testzentren

Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 06.05.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 86

Als genesen entlassen: 82

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 8/3

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 777

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 37

7-Tages-Inzidenz: 123,1


 

200809fischer


Slusalek


Kalteich Fensterbau


McPlay2

201126bikestore


sparkasse start


Zum Seitenanfang