Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

Am Wochenende startet die Freilichtbühne in Teil zwei der diesjährigen Spielzeit. Fotos: Carsten Hellbach

Freudenberg. Mit gleich drei Aufführungen hintereinander startet die kleine Hexe gut erholt nach der Spielpause. Am 7., 8. und 9. August, jeweils um 15 Uhr, verzaubert sie die Bühne am Kuhlenberg, der dieses Jahr eher ein Blocksberg ist. Die Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg  ist sehr zufrieden mit der Resonanz auf die Stücke der aktuellen Spielzeit. Die Sondervorstellungen für Schulen und Kindergärten von "Die kleine Hexe" waren bis auf den letzten Platz besetzt.

Viele der begeisterten jungen Zuschauer machten ihre Versprechen wahr und kamen direkt anschließend noch einmal mit ihren Eltern in die Sonntagsvorstellung. Mit etwas mehr als 17.000 Besuchern noch vor der Spielpause ist "Die kleine Hexe" eines der beliebtesten Kinderstücke der vergangenen 15 Jahre.

Auch der Vogelhändler konnte schon viele Besucher begeistern. Trotz des nicht immer optimalen Wetters und trotz der starken Konkurrenz durch die Fußball-EM zog das Stück für Erwachsene viele Besucher auf den Kuhlenberg und entließ sie wieder als begeisterte Menge. Die kurzweilige Geschichte um die Irrungen und Wirrungen zwischen Adam und seiner Christel und dem Jagd-Besuch des vermeintlichen Kurfürsten zieht die Zuschauer in ihren Bann.

Am Freitag, 6. August, um 20 Uhr, startet die erste Aufführung von „Der Vogelhändler“ nach der Spielpause.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Sommer ab0103


 

Schneider Seelbach Kia


 

201126bikestore


Ukraine-Hilfe

Ukraine Flagge Auf dieser Seite gibt es offizielle und aktuelle Informationen der Stadt Freudenberg.


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang