Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

Esso Station Falk

Freudenberg. Mit Spielen, Gesprächen und gutem Essen haben Bewohner, Mitarbeiter und Gäste im Haus Euelsbruch in Freudenberg ein Sommerfest gefeiert. Das Haus Euelsbruch ist eine Einrichtung der Sozialen Dienste der Diakonie in Südwestfalen, in der suchtkranke Menschen eine gewisse Zeit oder dauerhaft ein Zuhause finden und wieder lernen können, ein eigenständiges Leben zu führen. Sie erhalten Hilfe bei alltäglichen Aufgaben wie Mahlzeiten zubereiten, Einkäufen oder Behördengängen.

„Feste haben bei uns immer ein Motto“, erklärte Einrichtungsleiter Heiko Bertelmann. „Dieses Mal stand alles unter dem Thema ‚Kompetenz‘.“ Was kann ich? Was kann ich nicht? Was möchte ich gerne können? Gemeinsam überlegten die Bewohner wie sie sich bei dem Fest selbst einbringen können. Von Spielen über Werke aus der Arbeits- und Beschäftigungstherapie bis hin zur Verpflegung war alles dabei. Jeder Bewohner hatte die Möglichkeit, seine persönlichen Kompetenzen einzubringen und zu zeigen. So gab es mittags selbst belegte Fladenbrote, Burger und Salate und nachmittags ein großes Kuchenbuffet. Auch an den zahlreichen Ständen und Spielstationen wirkten die Bewohner mit. Holzarbeiten, die in der Ergotherapie angefertigt wurden, konnten bestaunt und gekauft werden. Josef Jendrek, Leiter der Waldpädagogik, stellte ebenfalls Werke aus, die in seinen Therapiestunden entstanden sind. „In der Waldpädagogik geht es darum, dass die Bewohner lernen, Verantwortung für die Natur, für Andere und für sich selbst zu übernehmen“, erklärte Jendrek.

Die Besucher des Sommerfestes konnten Motive in Holzscheiben einbrennen, sich im Dosenwerfen und Torwandschießen versuchen, ein Gartenrätsel lösen oder Fische aus einer Wanne angeln. Ziel war es, seine eigenen Kompetenzen auszutesten und zu erweitern. Passend zum Thema erstellten Gäste und Bewohner gemeinsam ein Kunstwerk aus Tonelementen. Dazu schrieben sie ihre eigenen Fähigkeiten wie zuhören, tanzen oder backen in den Ton. Außerdem konnten Interessierte stündlich an geführten Rundgängen durch die Einrichtung teilnehmen.

Die lockere Atmosphäre lud die Bewohner dazu ein, sich ganz ungezwungen mit ihren Angehörigen, Freunden und Mitarbeitern auszutauschen und Kontakte zu pflegen.

Foto: privat - Bewohnerin Regine Ledig (links) und Praktikantin Steffi Siebel präsentieren und verkaufen beim Sommerfest im Haus Euelsbruch Holzarbeiten, die in der Ergotherapie entstanden sind.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Sommer ab0103


 

Schneider Seelbach Kia


 

201126bikestore


Ukraine-Hilfe

Ukraine Flagge Auf dieser Seite gibt es offizielle und aktuelle Informationen der Stadt Freudenberg.


 

Sunday-Morning

22 05 16 SundayMonring


 

 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang