Freudenberg. Pippi Langstrumpf zieht gerade auf Freudenbergs Freilichtbühne ganz viele junge Zuschauer in ihren Bann.  Zur Recht: Astrid Lindgrens Geschichte zählt international zu den Klassikern der Kinderliteratur. Und so ist es auch kein Wunder, dass Ingrid Schwan die Pippi-Figur zum Vorbild für eine Puppen-Kreation nahm. Ab dem 25. August präsentiert das Mittendrin-Museum eine Ausstellung der Künstlerinnen Ingrid Schwan und Cornelia Wiese, die ihr kreatives Schaffen Puppen und Puppenhäusern mit hoher Profession gewidmet haben.

Niederfischbach.  Zwei Ereignisse beschäftigten die Polizei besonders. In der Nacht von Samstag auf Sonntag drangen unbekannte Täter in ein Fahrradgeschäft in der Auengartenstraße ein. Der Glaseinsatz der Eingangstüre wurde eingeschlagen. Aus dem Fahrradgeschäft wurde das teuerste E-Bike entwendet. Es handelt sich um ein Fahrrad der Marke Hai Bike, Typ: S Duro/N Guro 8.0, XL-Rahmen, Reifengröße 27 1/2 Zoll, Grundfarbe schwarz mit weißer Aufschrift, Yamaha-Antrieb mit einer Akkuleistung von 500 Wh.

Freudenberg. Die Erleichterung der jungen Mutter war spürbar, als sie sich nach einem Anruf im Kindergarten davon überzeugt hatte, dass die lieben Kleinen in Sicherheit waren. Ein tonnenschwerer Baustellenlastwagen, beladen noch zusätzlich mit einem Anhänger und einem Minibagger auf dessen Ladefläche, war im Neuen Weg eine etwa fünf Meter hohe Böschung herunter gekracht. Der Lastwagen landete genau in einer Kinderspielecke auf dem Grundstück an der Bahnhofstraße.

Niederfischbach. Zur Sonntagsnachmittags Kaffee- und Kuchenzeit wurden gleich mehrere Löschzüge zu einem Waldbrand zwischen Tüschebachsmühle und Diedenberg/Äpfelbach “ alarmiert. Gegen 14.30 Uhr wurden die Löschzüge Harbach, Niederfischbach und Wehbach/Wingendorf, sowie die Feuerwehreinsatzzentrale Kirchen von der angeschlossenen Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 2 - Flächenbrand groß in Marsch gesetzt.

Freudenberg. Eine fremde Umgebung, unbekannte Sitten und Bräuche, eine ganz andere Kultur als die eigene – Für geflüchtete Menschen gibt es häufig große Herausforderungen in ihrer neuen Heimat. Oft helfen dann ehrenamtlich Engagierte, sie begleiten zum Beispiel bei Behördenbesuchen oder vermitteln Ansprechpartner. Besonders wichtig ist es auch, die Geflüchteten beim Deutsch lernen zu unterstützen, um somit auch ihre Chancen auf einen Arbeitsplatz zu erhöhen. Hier können Integrationskurse eine Orientierung geben.

180914musical 


180207vwschneider

 



Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen