Oberholzklau. Kriminelle Angler und Fischdiebe haben sich der Wilderei strafbar gemacht. Noch unbekannte Fischdiebe drangen am Montagnachmittag zwischen 14.30 und 17.30 Uhr in eine Teichanlage unterhalb der Oberholzklauer Straße in Fahrtrichtung Hünsborn ein und entwendeten aus einem dort stehenden Wetterunterstand mehrere Säcke Fischfutter und aus dem Teich mehrere hundert Forellen. Sachdienliche Hinweise zu den Tätern erbittet die Polizei in Siegen unter 0271-70990.

Friesenhagen. Am Sonntagabend um 20.34 Uhr wurden die Feuerwehren aus Friesenhagen, sowie die Drehleiter der Feuerwehr Freudenberg und der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Kirchen zusammen mit dem Regelrettungsdienst aus Lichtenberg alarmiert. Ein Kaminbrand in einem Einfamilienhaus wurden von der Leitstelle Montabaur gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Kräfte der örtlichen Feuerwehr Friesenhagen wurde eine stärkere Rauchentwicklung am Schornstein beobachtet. 

Freudenberg. In der historischen Altstadt feierte der Traditions-Tennisclub Grün-Weiß Freudenberg sein diesjähriges Winterfest. Im Hotel-Restaurant „Fleckerei“ hatten sich die Vereinsmitglieder zum fröhliche Festabend und der Ehrung verdienter Mitglieder eingefunden. Jagen die Frauen und Männer sonst die gelbe Filzkugel auf den Tennisplätzen im Gambachtal, so wurde am vergangen Samstagabend die sportliche Tennisbekleidung gegen Kleid und Jackett getauscht.

Kreis Siegen. In einem Waldstück bei Bad Laasphe wird ein totes Wildschwein gefunden. Zur Klärung der Todesursache wird das Tier zur Untersuchung in das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Westfalen gebracht. Einen Tag später dann das Ergebnis: Das Wildschwein war mit der Afrikanischen Schweinepest (ASP) infiziert. Dieses Szenario war die Ausgangslage für eine Tierseuchenübung, die jetzt vom Veterinäramt des Kreises Siegen-Wittgenstein gemeinsam mit Vertretern von Polizei, Feuerwehr, der Jagdbehörde,  des Ordnungsamtes der Stadt Bad Laasphe, der betroffenen Jagdbezirke, Hundeführern und dem Kreislandwirt durchgeführt wurde. Insgesamt waren 25 Mitarbeiter im Krisenstab involviert.

Büschergrund. Das gemütliche sonntägliche Frühstück mussten die Mitglieder der Löschgruppe Büschergrund verschieben, eine unnormale Rauchentwicklung beunruhigte Spaziergänger in Höhe der Gesamtschule. In einer ersten Meldung wurde der Feuerwehr-Leistelle in Siegen brennende Glaswolle gemeldet. Nach einer ersten Brandbesichtigung wurde festgestellt, dass es sich bei der brennenden Masse um Schafwolle handelte. Die Wolle kokelte nur, aber qualmte sehr.

180207vwschneider

 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen