Düsseldorf/Freudenberg. Die Landesregierung stellte heute das „Dorferneuerungsprogramm 2018“ vor. Damit werden 94 Projekte in 62 Gemeinden mit rund 5,9 Millionen Euro unterstützt. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Siegen-Wittgenstein I, Jens Kamieth: „Die Dörfer und kleinen Gemeinden in Nordrhein-Westfalen zu erhalten ist der Landesregierung ein wichtiges Anliegen. Immerhin sind die ländlichen Räume unseres Landes für nahezu die Hälfte unserer Bürger wichtiger Lebens- und Wirtschaftsraum.

Büschergrund. Ein abwechslungsreiches Programm aus Musik und Unterhaltung erlebten rund 50 Gäste bei der Seniorenfeier des Heimat- und Verschönerungsvereins Büschergrund. Eingeladen hatte der Verein unter dem Motto „Unser schöner Herbst“. So eröffnete der 2. Vorsitzende Klaus Waffenschmidt die Feier im bunt geschmückten Bürgerhaus. Mit besinnlichen Worten von Pastor Thomas Ijewski wurden die Besucher auf den Nachmittag eingestimmt, mit gebracht hatte er handwerkliches Werkzeug wie Knipp und Schäleisen, was bei den anwesenden Senioren altvertraute Dinge des Alltags waren.

Alchen. Am vergangenen Samstag fand die Herbstfeier der Feuerwehr Alchen im Sportheim Alchen statt. Zu Gast waren neben den Kameraden der Einheit Alchen auch die Mitglieder der Ehrenabteilung und der Jugendfeuerwehr.Weiterhin waren Bürgermeisterin Nicole Reschke und Stadtbrandinspektor Uwe  Saßmannshausen anwesend. Außerdem konnten wir einige Gäste aus politischen Gremien der Stadt Freudenberg begrüßen. Tradition ist auch der Besuch von Vertretern der Nachbareinheiten aus Lindenberg, Oberholzklau und dem Alchetal.

Freudenberg. Große Aufregung herrschte am Samstagabend in der historischen Altstadt Alter Flecken. Blutüberströmt und mit einem etwa 20 Zentimeter langen Messer bewaffnet, irrte ein junger Mann durch eine Gaststätte in der Oranienstraße. In einem fast wirren Monolog wiederholte der 24-jährige Messermann seine Forderung „Wo ist der A..... B….“. Mit eiligem Schritt suchte er, mit seinen blutverschmierten Händen das Lokal ab und rannte schließlich mit seiner Waffe nach draußen, worauf die Wirtin sofort die Eingangstür verschloss.

Niederfischbach. Am Samstagnachmittag gegen 17:30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Niederfischbach, Harbach, Kirchen, die Führungsgruppe der VG Kirchen, der Rettungsdienst mit Notarzt sowie der DRK Ortsverein Niederfischbach zu einem Brand mit Menschenrettung alarmiert. Diese Meldung bestätigte sich vor Ort nach den ersten Maßnahmen der Feuerwehr zum Glück nicht. Aus unbekannter Ursache ist es in einem Wohngebäude zu einem Feuer gekommen. Beim Eintreffen der ersten Retter war eine deutliche Rauchentwicklung bereits auf der Anfahrt erkennbar.


180207vwschneider

 



Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen