Büschergrund. Am Sonntag zum 1. Mai feierte das Service-Team von „Louis Schnitzelhäuschen“ noch mit zahlreichen Gästen den Wonnemonat. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden die Wirtsleute Opfer eines Verbrechens. Ein oder mehrere Einbrecher hatten sich das Schnellrestaurant ausgesucht, um im Schutze der Nacht in das freistehende Gebäude einzudringen. Am seitlichen und hinteren Bereich drangen die Täter durch ein vergittertes Fenster in den Küchenbereich ein. Nach Polizeiangaben wurde nichts Nennenswertes gestohlen, die Gesetzesbrecher verursachten aber nach einer ersten Einschätzung einen Sachschaden von 2500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise: Wer hat etwas Auffälliges beobachtet oder ein Fahrzeug in der Tatzeit gesehen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Siegen, Tel. 0271/70990.

Büschergrund. Auf der Peimbachstraße wurde am vergangenen Wochenende bei polizeilichen Geschwindigkeitskontrollen drei Fahrzeugführer mit derart überhöhter Geschwindigkeit gemessen, dass ihnen nun jeweils ein saftige Geldbuße, Punkte in Flensburg und ein mehrwöchiges Fahrverbot drohen. Auf der Peimbach ist Tempo 70 km/h erlaubt. Ein Mazda-Fahrer wurde mit 147 km/h gemessen, ihm drohen nun mehrere hundert Euro Geldbuße, zwei Punkte und sogar drei Monate Fahrverbot. Zudem wurde ein Motorradfahrer mit 118 km/h gemessen, und ein Audi-Fahrer mit 113 km/h.

160501buschergrund

Büschergrund. Dass die bunt geschmückte Birke die Nacht zum 1. Mai nicht überstehen würde, sind Geschichten aus längst vergangen Jahren. Einmal mehr konnten sich die „Büscher“ eines schön geschmückten Maibaums am Bürgerhaus erfreuen. Die Mitglieder des Heimatvereins und Bewohner aus dem Ort haben am Samstagabend gemeinsam ihren Maibaum geschmückt. Viele Helfer wollten ihr Symbol und Botschaft an den Frühling mit einer Feier in den Mai willkommen heißen. Vor dem Bürgerhaus fanden am frühen Abend die umfangreichen Vorbereitungen statt. Angesichts der sehr verhaltenen Außentemperaturen wurde im Bürgerhaus gefeiert.

160501hohenhain4Hohenhain. Viele Hundert Maiwanderer nutzten das gastliche Angebot des Heimat- und Verschönerungsverein, um am Bürgerhaus Rast zu machen. Es ist schon fast Tradition, dass die Vereinsmitglieder neben den kühlen Getränken auch wieder einige Meter Spießbraten vom Grill auf die kleine Verkaufstheke bringen. Mit hausgemachtem Nudel- und Kartoffelsalat und einer dicken Scheibe vom Schwein ist die Stärkung für den Heimweg von den Höhen des Freudenberger Dorfes nur noch halb so schwer. Auch in diesem Jahr hatten 20 Vereinsmitglieder wieder ein echtes Maifest für Dorfbewohner und durchziehende Wanderer organisiert. So wurde aus mancher kurzen Mittagspause eine mehrstündige Rehabilitationsmaßnahme. Eine Männertruppe machte mit ihrem Traktorgespann direkt vor dem Bürgerhaus halt.

160501bottenberg1

Bottenberg. Das „Dreschschobbe“-Fest ist noch gar nicht so alt, erfreut sich aber dennoch immer größerer Beliebtheit in Bottenberg. Am 1. Mai gilt bei den Verantwortlichen der frühe Blicke aus dem Fenster, um dann für das Fest die richtigen Vorbereitungen zu treffen. Es gab wieder leckere Pommes Frites, Brat- und Currywurst sowie Waffeln aus dem Holz gefeuerten Ofen und Kuchen zu familienfreundlichen Preisen. Hunderte kamen zum dritten „Schobbefest“. Ein Hinweisschild ziert am 1. Mai den Ortsrand und erklärte dem Wanderer, wo Bottenbergs gastronomisches Freiluft-Kleinod zu finden war. Entlang der Kreisstraße 20 neben der Heuslingstraße führte ein kleiner meist geteerter Weg zur alten Scheune. An diesem idyllischen Plätzchen veranstaltete der Heimatverein das 1. Mai „Schobbe Fest“.

200809fischer


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen