Freudenberg. Kurze Operationszeit, keine Vollnarkose und nach wenigen Tagen wieder nach Hause: Welche Vorteile ein minimalinvasiver Eingriff bei Gefäßkrankheiten für den Patienten hat, verdeutlichte Dr. Ahmed Koshty, Direktor der Gefäßchirurgie im Diakonie Klinikum, vor rund 40 Besuchern in der VR-Bank Freudenberg-Niederfischbach. Der Gefäßspezialist, der sowohl die Fachabteilung im Freudenberger Bethesda als auch die im Siegener Jung-Stilling leitet, erklärte, wie Durchblutungsstörungen und Aneurysmen mit modernsten Methoden behandelt werden können. Veranstalter waren die VR-Bank und der Förderverein des Diakonie Klinikums Bethesda.

Freudenberg.  Die Freilichtbühne Freudenberg lädt am kommenden Samstag zu einer einmaligen Aktion ein. Ab 14:10 Uhr ist es möglich Original-Kostüme der vergangenen Jahre zu erwerben. Für jede Spielzeit werden über 100 Kostüme benötigt, da sammelt sich über die Jahre so einiges an. Der Fundus der Freilichtbühne ist bis zum Bersten gefüllt und so müssen leider einige schöne Stücke gehen, um Platz für die Kostüme der kommenden Spielzeiten zu schaffen.

Plittershagen.  Am Montagmorgen um kurz nach acht Uhr wurde die Feuerwehr Freudenberg zu Nachlöscharbeiten an die Brandruine  an die Plittershagener Straße gerufen. Ein Anwohner bemerkt eine Qualmwolke am Kamin des total zerstörten Wohnhauses und alarmierte die Rettungskräfte. Am späten Samstagnachmittag kam es zu einem Wohnhausbrand. Dabei kam der 70-jährige Hauseigentümer ums Leben.

Plittershagen. Am späten Samstagnachmittag wurde für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Freudenberg Großalarm ausgelöst. In der Ortsmitte war ein Feuer in einem Einfamilienhaus ausgebrochen. Wie Pressesprecher Dietmar Kalteich mitteilte, schlugen hohe Flammen aus dem Dach, als die ersten Einsatzkräfte am Unglücksort eintrafen. Zwei Frauen und ein Kind konnten sich ins Freie retten und wurden von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht. Bevor der Abtransport erfolgte, sprachen die Unglücksopfer von einem Mann, der sich noch im Haus befinden sollte, es soll der Vater sein.

Freudenberg. Am zweiten Tag im neuen Jahr musste die Löschgruppe Freudenberg zum ersten Einsatz nach den Feiertagen ausrücken. In der Straße am Silberstern waren Nachlöscharbeiten erforderlich, nachdem am Donnerstagnachmittag ein Motorbrand in einer Garage gemeldet wurde. Plötzlich schoss aus dem Motorraum eines roten Sportwagens, eine Stichflamme in der Doppelgarage.


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen