Hohenhain. Der Frau war gegen 13.40 Uhr in der Straße "Zum Bohnengarten" ein verdächtiger weißer Klein-LKW aus Mönchengladbach aufgefallen, der dort in Richtung Wald fuhr. Dabei wurden allerdings aus dem Lkw heraus Fotos der anliegenden Häuser gemacht. Als die aufmerksame 49-Jährige dies bemerkte, griff sie zu ihrem Smartphone, um ihrerseits ein Foto von dem verdächtigen Fahrzeug samt Insassen zu fertigen. Dies wiederum gefiel den LKW-Insassen nun überhaupt nicht und sie fuhren die Freudenbergerin sofort verbal aggressiv an, bevor sie sich dann aus dem Staub machten.

Die über das Vorkommnis alarmierte Polizei konnte das verdächtige Fahrzeug jedoch noch im Verlauf des Nachmittags in der Freudenberger Bahnhofstraße anhalten und kontrollieren. Dabei stellte sich dann heraus, dass die 49-Jährige den absolut richtigen Riecher gehabt hatte: Der Halter des Fahrzeugs, ein aus Osteuropa stammender Mann, war nämlich gleich bei zwei Staatsanwaltschaften kein Unbekannter mehr auf dem Eigentumssektor. Und das in dem Klein-LKW sitzende Pärchen (ebenfalls Osteuropäer) dürfte nach Einschätzung der Siegener Einbruchsspezialisten der Kripo sicherlich auch nichts Gutes im Schilde geführt haben...

Archiv-Foto: Henning Prill

 

171116baumaschinen


 


170105fotoexpress


Sparkasse Siegen



Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum und Datenschutzerklärung    •   Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang