Hohenhain. Zur Begeisterung der meisten Dorfbewohner ist eine liebe Tradition in die örtliche Vorweihnachtszeit zurück gekehrt. Der beliebte Weihnachtsbaum leuchtet nun schon zum zweiten Mal wieder. In der Ortsmitte direkt an der Haltestelle, hat die beleuchtete Tanne wieder ihren Platz erhalten. Für diesen Weihnachtsgruß in der Dorfmitte, ist eine kleine Gruppe wackerer Traditionsschützer bereit gewesen, neben einigen Stunden Freizeit auch benötigtes Geld zu spenden.

Das die Ortsverbundenen schon in der ersten Adventswoche aktiv wurden, lag an der günstigen Wetterlage und der Verfügbarkeit des Kranes. Keine Höhenangst und Schwindelfrei, dass waren die Voraussetzungen für den Mann im Krankorb um dem örtlichen Weihnachtsschmuck für die schöne Zeit im letzten Monat des Jahre in Position zu bringen. In diesem Jahr stieg Berthold Neuhof als „Macher“ in die luftige Höhe. Wie schon im Vorjahr, bedankte sich Berthold Neuhof bei Familie Scholl, die die stattliche, über 14 Meter hohe Tanne in der Dorfmitte zu Verfügung stellt. Zum Aufbau formierten sich die Helfer der Orts-Aktivisten an der Haltestelle, ein Kranwagen der Firma Dornseiff war als Spendeneinsatz bei den Männern zum Baumschmücken sehr willkommen. Oh Tannenbaum….

Foto: Henning Prill

 

171116baumaschinen


 


170105fotoexpress


Sparkasse Siegen



Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum und Datenschutzerklärung    •   Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang