Freudenberg. Amtszeit von Maik Rother verlängert: Auf Vorschlag der Bürgermeisterin hat der Rat der Stadt Freudenberg gestern grünes Licht gegeben, den stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Freudenberg bis Ende April 2021 zu ernennen. „Wir schätzen Ihr außergewöhnlich großes Engagement und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit“, sagte Bürgermeisterin Nicole Reschke.

Mitte September 2020 wäre die Amtszeit von Stadtbrandinspektor Maik Rother abgelaufen. Nach den Bestimmungen des Gesetzes über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) erfolgt eine Bestellung auf Vorschlag des Kreisbrandmeisters für die Dauer von sechs Jahren. Zuvor hat die Stadt die Angehörigen der Feuerwehr anzuhören. Diese Anhörung hätte jedoch wegen der aktuellen Corona-Pandemie nur erschwert durchgeführt werden können. Mit Bürgermeisterin Nicole Reschke ist eine unkomplizierte Lösung gefunden worden. Aufgrund der derzeitigen Pandemielage ist die Amtszeit des Amtsinhabers Maik Rother bis April 2021 verlängert worden, ausnahmsweise auch ohne Anhörung der Angehörigen der Feuerwehr.

Foto: Stadt / Henning Prill

 

200809fischer


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen