Freudenberg. (30.4.2020) Für die Grundschulen war zunächst geplant, den Präsenzunterricht für die Viertklässler abkommender Woche zu ermöglichen. Schulleitungen und Schulträger haben dazu gemeinsam umfangreiche organisatorische Konzepte abgesprochen. Das NRW-Schulministerium hat am heutigen Donnerstag (30.4.) die Schulen und Kommunen darüber unterrichtet, dass ab dem 11. Mai für jeden Jahrgang Unterricht mindestens an einem Tag pro Woche möglich sein muss. Nun müssen die Konzepte vor Ort erneut umgeschrieben werden. Die Viertklässler sollen am 7. Mai starten. Ebenfalls sind die Regelungen für die Betreuung ausgeweitet worden. Gemeinsam mit den Schulleitungen und Trägern der Betreuung werden schnellstmöglich Umsetzungsmöglichkeiten geprüft und Informationen an die Eltern weitergegeben.

Bücherei: Geänderte Öffnungszeiten

Die Bücherei passt ihre Öffnungszeiten aus organisatorischen Gründen an. Bücher und andere Medien können an folgenden Tagen ausgeliehen und zurückgegeben werden: Dienstag, Mittwoch und Freitag 10.00 - 12.30 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr sowie Donnerstag 13.00 - 18.00 Uhr. 

Elektroschrott: Abholung läuft wieder an

Ab Montag, den 4. Mai 2020 werden die Siegener Recycling Werkstätten gGmbH wieder ihren Betrieb aufnehmen. Elektroschrott wird dann wieder in der gewohnten Form bei den Haushalten abgeholt. Auch die Annahmestelle bei den Siegener Recycling Werkstätten wird, eventuell mit Einschränkungen, unter Berücksichtigung neuer Sicherheitsregeln (Informationen hierzu gibt es vor Ort), ab dem genannten Termin wieder geöffnet. Termine können ganz bequem über unsere Homepage www.freudenberg-stadt.de beantragt werden.

Elektrokleingeräte können ab dem 2. Mai 2020 bei der Firma Freudenberger Containerdienst GmbH an der Asdorfer Straße 59 abgegeben werden.

Beschlüsse Bund-Länder-Treffen

Wie die Abstimmungen aus dem heutigen Bund-Länder-Treffen in Freudenberg umgesetzt werden bezüglich Spielplätzen oder Kultureinrichtungen, prüft die Bürgermeisterin mit dem städtischen Krisenstab zeitnah. Entsprechende Informationen sind über die städtische Internetseite www.freudenberg-stadt.de abrufbar.  

Freudenberg/Kreis. (30.4.2020) In den vergangenen 24 Stunden sind insgesamt neun positive Corona-Testergebnisse im Kreisgesundheitsamt eingegangen. Darunter sind eine Schülerin und eine junge Frau Anfang 20 aus Siegen.

Die übrigen sieben Fälle sind junge Männer Anfang und Mitte 20, die im Zuge der Reihentestung Anfang der Woche im Studentenwohnheim in der Engsbachstraße getestet wurden. Von den sieben schon letzte Woche dort festgestellten Infektionen sind zwei Personen bereits wieder genesen. Das bedeutet, dass derzeit 12 Bewohner des Studentenwohnheims erkrankt sind.

Wegen der dort unter normalen Umständen von Mehreren genutzten Gemeinschaftsräume sind die jetzt notwendigen Abstands- und Hygienevorschriften nur schwer einzuhalten. Daher wurden die Infizierten für die Quarantänezeit vorsorglich in einer kommunalen Unterkunft untergebracht.

Stand heute befinden sich im ganzen Kreisgebiet 291 Menschen in häuslicher Quarantäne. Alle Beprobungen der Reihentestung wurden ausgewertet, das heißt auch, dass 152 Studierende negativ auf das Coronavirus getestet wurden.

Damit liegt die Zahl der bisher bestätigten Corona-Fälle im Kreis Siegen-Wittgenstein bei 287. Diese Woche wurden 358 Beprobungen durchgeführt. Seit Beginn der Pandemie wurden vom Gesundheitsamt des Kreises über 2500 Abstriche genommen. Dazu kommen mehrere hundert Testungen durch niedergelassene Ärzte und die heimischen Krankenhäuser. Diese testen auf eigene Veranlassung in Verdachtsfällen sowohl Patienten als auch Mitarbeiter. Das Kreisgesundheitsamt wird in diesen Fällen dann lediglich über positive Testergebnisse informiert.

Neun Infizierte sind heute als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen worden: Siegen (eine Frau Anfang 30, eine Frau Ende 50, eine Seniorin Anfang 80 und zwei Männer Ende 20), Freudenberg (eine Frau Anfang 50) und Hilchenbach (ein Mann Anfang 20). Damit liegt die Zahl der Genesenen mittlerweile bei 204.

Aktuell erkrankt sind noch 75 Personen. Derzeit müssen elf Menschen in heimischen Krankenhäusern behandelt werden, zwei davon auf der Intensivstation. Seit Beginn der Pandemie sind acht Menschen aus Siegen-Wittgenstein an Covid-19 gestorben.

Bislang gingen über 7000 Anrufe bei der Infohotline des Kreises ein. Auch am Maifeiertag und Samstag und Sonntag ist die Corona-Infohotline unter 0271 333 1120 von 9-13 Uhr zu erreichen. Das Team der Kreisverwaltung steht dann wie gewohnt für sämtliche Fragen rund um das Coronavirus und dessen Auswirkungen zur Verfügung. Das Kreisgesundheitsamt weist nochmals darauf hin, dass über die Hotline auch Test-Termine vermittelt werden, sollte ein niedergelassener Arzt nicht zu erreichen sein. Voraussetzung dafür sind die bekannten Symptome.

Übersicht: aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

Bad Berleburg            3

Bad Laasphe              0

Burbach                      0

Erndtebrück               0

Freudenberg               2

Hilchenbach               9

Kreuztal                      6

Netphen                      8

Neunkirchen               1

Siegen            46

Wilnsdorf                    0

 

Corona-Infos

2170 7269 1 mAlle Infos des Kreises zur Corona-Pandemie


 2170 7487 1 gAnmeldung als ehrenamtliche(r) Helfer(in) für Hilfstätigkeiten


 Lieferservice

Firmen mit Liefer- und Abholservice in Freudenberg


 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen