Freudenberg. Die Zirkus-Familie Trumpf, die mit ihrem Zirkus-Team und ihren Tieren derzeit ihr Lager auf dem Gelände gegenüber dem Klinikum Bethesda in Freudenberg aufgeschlagen hat, ist von der Corona-Pandemie ebenfalls hart betroffen. „Alle Vorstellungen und Gastspielorte sind bis auf Weiteres abgesagt, momentan wissen wir nicht, wie es weitergehen soll“, sagt Jacqueline Trumpf. Die Plakate und Tickets für die Auftritte in Hilchenbach-Dahlbruch waren bereits gedruckt. Dies kann nun sämtlich eingestampft werden. „Wir stehen nun plötzlich ohne Einnahmen da, unsere Winterreserven sind auch so gut wie aufgebraucht!“ Zwar ist man bereits aktiv geworden, um womöglich Entschädigung aus dem „Corona-Topf“ zu bekommen. Ob und wie schnell das gelingen kann, ist derzeit noch offen.

Der Zirkus Trumpf würde sich aktuell über Futterspenden aus der Bevölkerung für die Tiere – dazu gehören Ponys, Lamas und Alpakas - sehr freuen. Kraftfutter und Heu wären besonders nötig. Eine Anlieferung kann nach telefonischer Vereinbarung unter Wahrung des notwendigen Infektionsschutzes erfolgen. Geldspenden sind ebenfalls willkommen.

Infos/Kontakt: 0151 25891365, IBAN DE81 4405 0199 0212 0637 54

Corona-Infos

2170 7269 1 mAlle Infos des Kreises zur Corona-Pandämie


 2170 7487 1 gAnmeldung als ehrenamtliche(r) Helfer(in) für Hilfstätigkeiten


 Lieferservice

Firmen mit Liefer- und Abholservice in Freudenberg


 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen