Niederfischbach/Friesenhagen. Bedingt durch die heftigen Regenfälle der vergangenen Tage mit Spitze am Mittwochnachmittag waren die Löschzüge der Verbandsgemeinde-Feuerwehr stark gefordert. Zunächst wurde der Löschzug Harbach auf Grund von Überflutung der Hauptstraße alarmiert. Im Verlauf des Einsatzes erfolgte der Alarm für den Löschzug Brachbach – hier sind die Sandsäcke für die gesamte VG gelagert. Zwischenzeitlich wurden weitere Überflutungen und vollgelaufene Keller in Brachbach und in Niederfischbach gemeldet, so dass Kameraden der Feuerwehr Kirchen den Transport der Sandsäcke nach Harbach und Niederfischbach übernehmen mussten.

Im weiteren Tagesverlauf wurden durch die Fw Kirchen diverse Bacheinläufe sowie Sieg und Asdorf kontrolliert, der Bauhof übernahm teilweise die Reinigung verstopfter Einläufe. Am späten Nachmittag wurde dann der LZ Mudersbach sowie die Tagesbereitschaft des Ausrückebereiches Siegtal (Brachbach, Mudersbach, Schelderhütte) auf Grund weiterer Einsatzstellen im Bereich Glückaufstr. Mudersbach alarmiert, zum Abend hin erfolgte der Alarm für den LZ Friesenhagen wegen mehrerer Einsatzstellen im Gemeindegebiet.

Den ganzen Tag über war im Feuerwehrhaus Kirchen die Einsatzzentrale der Verbandsgemeinde besetzt, von hier aus wurden die Einsätze und Einheiten koordiniert.

Foto: Feuerwehr

 

Corona-Infos

2170 7269 1 mAlle Infos des Kreises zur Corona-Pandämie


 2170 7487 1 gAnmeldung als ehrenamtliche(r) Helfer(in) für Hilfstätigkeiten


 Lieferservice

Firmen mit Liefer- und Abholservice in Freudenberg


 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen