Freudenberg. Der Schaltjahr Februar 2020 neigt sich dem Ende, was gleichzeitig bedeutet, dass die beiden Bezirksbeamten Eckhard Bottenberg und Manfred Leis der Polizeistation Freudenberg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurden. Am Mittwochvormittag waren die letzten Stunden auf der Dienstelle Rathaus am Mórer Platz mit ein paar nicht alltäglichen Gefühlen verbunden. Von den Kollegen PHK Jochen Gerold und PHK Holger Trogisch in die letzten Dienststunden verabschiedet. Ein letzter Blick in den Dienstcomputer und die Abgabe der persönlichen Ausrüstung waren verbleibende Amtshandlungen.

Mit Polizeihauptkommissar Manfred Leis bekam die Freudenberger im Jahr 2018 einen sehr kompetenten und bürgernahen Polizisten.

Manfred Leis begann seine Ausbildung von 1.10.79 bis 1.4.81in Linnich dem Kreis Düren  den ersten Polizeidienst leistete Manfred in Köln. Dann kam die Versetzung nach Siegen am 1.4.81 bis 31.9.2009. Es folgte der Streifendienst in der Stadt Freudenberg. Als er dann 2018 zum Einsatz als Bezirksbeamter in Freudenberg bestellt wurde.

Manfred Leis hat zwei Kinder mit denen er und seine Frau, nun öfter Zeit verbringen will, auch das Enkelchen wird zukünftig mit noch mehr Aufmerksamkeit bedacht werden. Auch der häusliche Garten in Niederfischbach soll in der nun folgenden „Unruhe-Zeit“ mit viel mehr Interesse bedacht werden. Das bereits vorhandene E-Bike wird in Zukunft  für die pensionsgerechte Fitness sorgen.

Eckhard Bottenberg ist von den Beiden der dienstälteste Bezirksbeamte der Stadt Freudenberg. Schon am 1.10.2004 begann der bestens bekannte Polizist seinen Dienst in der Stadt.

PHK Bottenberg ist verheiratet und hat drei Kinder und fünf Enkelkinder mit denen freut sich der Fahrrad-Begeisterte Siegener auf die vielen Touren die nun ohne festen Terminen abgefahren werden können.

Der 62-jährige Eckhard begann seine polizeiliche Grundausbildung 1974 in Euskirchen. Ab 1975 war seine Dienstelle in  Wuppertal bei der Bereitschaftspolizei. In den Wach- und Wechseldienst startete er in Siegen im Jahr 1981. Es folgte der Beginn der offiziellen Ordungspartnerschaft zwischen Stadt Siegen und der Polizei, was im Jahr 2000 mit der Beförderung zum Polizeioberkommissar weiter ging. Sportlich ging der Dienst mit der Fahrradstreife weiter. Den ersten Tag als Bezirksdienst-Beamter für Freudenberg am 1.10.2004. Eine besondere Konstellation im Personalwechsel auf der Polizeiwache Freudenberg, ergab sich damals und heute. So löste Polizeihauptkommissar Eckhard Bottenberg den damaligen Bezirkspolizisten Rudolf Gerold ab, dieser ging seinerzeit in den Ruhestand, nun 16 Jahre später gibt es wieder einen namensgleichen Bezirksbeamten-Wechsel. Diesmal geht Eckhard Bottenberg und wird durch den Nachfolger PHK Jochen Gerold, dem Sohn von dem Bezirkspolizisten Rudolf Gerold ersetzt, welcher seinerzeit von Bottenberg abgelöst wurde.  

Mit einem zünftigen Frühstück verabschiedeten sich die beiden Pensionäre Eckhard Bottenberg und Manfred Leis in den Pausenräumen der Dienststelle von den Kollegen. Am Aschermittwoch war nun alles vorbei.

  

Fotos: Henning Prill  -   Ein letzter Blick in den Dienstcomputer, dann verabschiedeten sich v.l. Manfred Leis und Eckhard Bottenberg von den Kollegen (hi) PHK Jochen Gerold und PHK Holger Trogisch

 

Corona-Infos

2170 7269 1 mAlle Infos des Kreises zur Corona-Pandämie


 2170 7487 1 gAnmeldung als ehrenamtliche(r) Helfer(in) für Hilfstätigkeiten


 Lieferservice

Firmen mit Liefer- und Abholservice in Freudenberg


 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen