Büschergrund. Sehr viele Schlachtplattenesser versammelten sich am Donnerstagmittag im Bürgerhaus zum Schlemmen auf Siegerländer Art. Ob Büscher, Flecker und auch Gäste aus dem auswärtigen Umland konnte Joachim Tujek im gut besuchten Bürgerhaus begrüßen. Eingeladen hatte der rührige Heimatverein, in sein am Schulzentrum gelegenes Vereinsheim. Mit einem launigen Gedicht von Heinz Erhard begrüßte Joachim Tujek, als einer der Organisatoren, die Freunde der Heimatküche: "Der Eber ist oft mißgestimmt, weil seine Kinder Schweine sind. Nicht nur die Frau, die Sau alleine, auch die Verwandtschaft, alles Schweine", eröffnete Joachim die bestens vorbereitete Veranstaltung.

Mit einem kühlen Gerstensaft und guten Gesprächen verging die Zeit im „Gaumenparadies“ schnell, bis dann der Metzger kam und die heißersehnten Leckereien in die Küche brachte. „Wie Früher und schön in der Reihe wurde sich angestellt, bis jeder den Teller gefüllt bekam“, schwärmte Bärbel Quent. „Was dann folgte war gefräßige Stille“, so der Augen- und Ohrenzeuge.

Foto: Privat

 

200809fischer


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen