Freudenberg/Kreuztal. Die Feuerwehren im Kreis Siegen-Wittgenstein, darunter auch Freudenberg, führen in Schulen und Kindergärten, aber auch in Seniorenheimen Brandschutzerziehung durch um nicht nur Kinder sowie Erwachsene, sondern auch Seniorinnen und Senioren zu sensibilisieren, sich in einem Brand- oder Notfall richtig zu verhalten. Zu dieser Brandschutzerziehung haben die Feuerwehrausbilder verschiedene Utensilien um die Aufklärung anschaulich zu dokumentieren.

Der Verband der Feuerwehren NRW (VdF), vertreten durch den Referenten Tristan Krieger, hat am Dienstagabend im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses Kreuztal 10 Brandschutzkoffer der Provinzial-Versicherung an die Feuerwehren im Kreis Siegen-Wittgenstein übergeben, die sie gespendet hatten. Neben den Brandschutzerzieher und Wehrführer im Kreis Siegen-Wittgenstein war auch der Stellvertretenden Kreisbrandmeister Dirk Höbener aus Bad Laasphe gekommen, der nicht nur Tristan Krieger, vom Verband der Feuerwehren, sondern auch der Provinzial-Versicherung seinen Dank aussprach. „Brandschutzerziehung und -aufklärung soll anschaulich, praxisnah und nachhaltig gestaltet werden“, sagte Tristan. Dies geschieht mit dem neu aufgelegten Brandschutzkoffer der einen Wert von rund 300 Euro hat. Feuerwehren in NRW können mit diesem Instrument Brandschutzwissen vermitteln, für Brandgefahren sensibilisieren und das Verhalten im Notfall üben.

Fast alle Feuerwehren in NRW, und das sind bis jetzt schon 396, haben solch einen Koffer bekommen. Bis zum Jahresende 2019 werden alle Städte und Gemeinden in NRW damit ausgestattet sein. So unterstützt die westfälische und die rheinische Provinzial jede Kommune die Brandschutzerziehung vor Ort. Neben einem Rauchmelder enthält der Koffer auch ein Notruftelefon sowie weitere kindgerechte Lern- und Infomaterialien. Mithilfe des Koffers erfahren die Kinder alles über den sicheren Umgang mit Feuer und üben sich im Notfall richtig zu verhalten. Der Inhalt des Koffers besteht aus einem Verbrennungsdreieck, Rauchmelder, Druckknopfmelder, Brandfluchthaube, Telefonanlage, Rauchmelder Prüfspray- das ersetzt den Rauch, der nötig ist um den Rauchmelder auszulösen.

Beispielhaft kann mit diesen Mitteln den Kindern, aber auch Erwachsenen oder Menschen mit Beeinträchtigungen, einfach erläutert werden: Wie ein Notruf abgesetzt wird. Wie eine Rettungskette aussieht. Was zu tun ist, wenn es brennt. Wo Gefahren lauern und was man tun kann.

Für die Feuerwehren Kreis Siegen-Wittgenstein nahmen die Verantwortlichen für Brandschutzerziehung von 10 Städten und Gemeinden, darunter auch der Leiter der Feuerwehr Freudenberg Rainald Tiemann, die Brandschutzkoffer entgegen.

Foto: Jade

 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen