Freudenberg. Ob mit Bildern, Sprüchen oder Süßigkeiten bestückt, selbstgebastelt oder in virtueller Form: der Adventskalender gehört seit dem 19. Jahrhundert zu einem festen Brauchtum im Advent. In Freudenberg hat sich der begehbare Adventskalender in der historischen Altstadt zu einer ganz besonderen Tradition entwickelt. Jeden Tag im Advent wird ein Fenster in einem der weihnachtlich geschmückten Fachwerkhäuser geöffnet. In diesem Jahr verbergen sich hinter den 24 Fenstern Gemälde lokaler Künstlerinnen und Künstler, die unter dem Titel „…Oh Tannenbaum“ bezaubernde Gedichte und Geschichten über den Christbaum/ Weihnachtsbaum auf Leinwand festgehalten haben.

Ab dem 1. Dezember können bei einem Spaziergang durch die Freudenberger Altstadt Tag für Tag Bilder mit vielen unterschiedlich gestalteten Tannenbäumen entdeckt werden. Darüber hinaus bietet der 17. Adventskalender wieder ein feierliches Rahmenprogramm und lädt zu folgenden Veranstaltungen ein:

Am 01.12.2019, 14:00 Uhr, eröffnet Bürgermeisterin Nicole Reschke das erste Fenster im festlichen Rahmen des Adventsmarktes auf der Aktionsbühne des Kulinarischen WeihnachtsFleckens in der Marktstraße und wird dabei stimmungsvoll von dem Chorensemble „Die Zwischentöne“ begleitet.

Am 06.12.2019, 18:00 Uhr, findet eine Bild-Enthüllung in der Achenbachschen Scheune statt. Im Anschluss lädt der Heimat- und Verschönerungsverein Freudenberg zum gemütlichen Beisammensein in die Scheune ein.

Am 08.12.2019, 15:00 Uhr, lädt Familie Knie zur kreativen Bilderöffnung vor dem Gewölbekeller, Ecke Oranienstraße/Mittelstraße, ein. Zusammen wird ein besonderer Tannenbaum geschmückt.

Der Adventskalender kann bis zum 05.01.2020 bei einem Spaziergang durch die Altstadt erlebt und mit einem Besuch des 4FACHWERK Mittendrin Museums verbunden werden. Das Museum zeigt vom 09. November bis 29. Dezember die Ausstellung „Leben und Werk“ von Hermann Kuhmichel - Erinnerungen an einen Siegerländer Künstler.

Der Flyer zum Adventskalender mit einer Kartenübersicht und Informationen über die Bildtitel und die Künstler/-innen liegen im Rathaus, in der Tourist-Information Freudenberg und in verschiedenen Gaststätten und Geschäften in Freudenberg aus.

Foto: v.l. Bärbel Bäumer, Stadt Freudenberg; Karola Bäumer, Künstlerin „Ein Christbaum auf Rädern“; Marianne Ullmann, Künstlerin „Das Tannenbäumchen“ und Bürgermeisterin Nicole Reschke.

 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen