Wilhelmshöhe. Das Karnevals-Fieber breitet sich in der Stadt immer weiter aus. Konzentrierte sich die bisherigen Großaktivitäten auf Oberheuslingen und den Alten Flecken so kam es in dieser Session zu einer Ausbreitung bis hinauf auf die Wilhelmshöhe. Nach Rathaus-Stürmung und „Moritz-Jecken“ in der Oranienstraße hieß es am Freitagabend: Sejerlänner Jong is Jeck im Waldhotel.

Die „Siegerländer Jonge“ hatten alle Sejerlänner Jong und Mädcher zur Kostümparty eingeladen. Was nach dieser Einladung losgetreten wurde, bezeichnet Sascha Siebel-Achenbach so: „Als haben die Siegerländer nur auf eine weitere Jeckenparty gewartet“. Noch vor der besten Tagesschauzeit, zogen die Karnevalisten in einer Polonaise durch den Festsaal im Waldhotel. Nicht nur bestens Gelaunt sondern auch auf die verschiedensten Gaumenfreuden vorbereitet präsentierte sich das Waldhotel-Service Team.

So meldeten das Festkomitee der Veranstalter von den  „Sejerlänner Jong“, das es zwar schon ihre sechste Veranstaltung in der fünften Jahreszeit war, aber noch keine so erfolgreiche. Ganz im Gründungsgedanken der „Jonge“, wird nach dem Feiern der Reinerlös sozialen Projekten im Siegerland zu Gute kommen.

Schon in der Eingangshalle des Waldhotels hatten die Gastronomen ein ideenreiches Buffet aufgebaut. Das halbe Mettbrötchen mit Zwiebel fehlte ebenso wenig wie hausgemachte Frikadellen oder heißes aus der Pfanne oder Topf. Wie lang die Kölsch gespülte Feier in der Nacht lief, daran konnte sich im Nachhinein keiner der Macher erinnern.

Fotos: Henning Prill

 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen