Lindenberg. In dem Aufenthalts Bereich eines Gebäudekomplexes „An der Autobahn 15“, hatte sich am späten Samstagnachmittag ein Feuer ausgebreitet. Das Gebäude bestehend aus einem ehemaligen Fertigungsbereich und angrenzendem Wohngebäude, wurde zurzeit des Brandes von mehreren Männern genutzt. Eine dort gemeldete Person und die anderen zur Unglückszeit in den Räumen anwesenden, konnten sich selbst und unverletzt ins Freie retten. Als Brandobjekt wurde von den Einsatzkräften im Haus eine verbrannte Dunstabzugshaube geborgen und ins Freie getragen. Noch während der Löscharbeiten begann die anwesende Polizei mit ihren Ermittlungen zur Brandursache. Für den Einsatzleiter und Stadtbrandmeister Uwe Saßmannshausen wird im Einsatzbericht stehen: Essen auf Herd!

Über vierzig Feuerwehrleute und sechs Retter der DRK Rettungswache Freudenberg waren zum Einsatzort alarmiert. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens wollte weder die Polizei noch die Feuerwehr spekulieren. Nach dem Durchpusten mit einem Profi-Lüfter konnten die Wohnräume wieder genutzt werden.

Foto: Henning Prill

 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen