Oberfischbach. Bei echtem Herbstwetter fand am Samstag die Herbstübung der Freiwilligen Feuerwehren aus Niederndorf, Oberfischbach und Heuslingen in Oberfischbach statt. Vor dem Feuerwehrgerätehaus begrüßte der stellv. Stadtbrandinspektor Maik Rother die Kameradinnen und Kameraden der aktiven Feuerwehr, der Jugendfeuerwehr, der Kinderfeuerwehr und der Alters-und Ehrenabteilung. Ebenso konnte galt es die zahlreichen Gäste aus Rat und Verwaltung, Abordnungen benachbarter Feuerwehren sowie aus der Bevölkerung  willkommen zu heißen.

Erstmals konnten die Kinder der in diesem Jahr neugegründeten Kinderfeuerwehr, das bereits Erlernte auf spielerische Weise zu präsentieren. Alarmiert durch die Sirene rollten die beiden Kinderfeuerwehr-Spezial-Unimogs aus der Garage, gefolgt von einer überzeugenden starken Fußgruppe. Mit fachmännischer Anleitung durch die Betreuerinnen mussten zwei Feuer-Klappen mit Hilfe einer Kübelspritze gelöscht (umgelegt) werden. Unter dem Applaus der zahlreichen Zuschauer bewältigten die Jüngsten Ihre Aufgabe perfekt. Die Kinderfeuerwehr „Löschdrachen Oberfischbach“ besteht mittlerweile aus 20 Mädchen und Jungen.

Nach den Kleinsten kam die Jugendfeuerwehr. Diese hatte das Abkühlen einer Gasflasche zur Aufgabe. Hierbei kamen die in diesem Jahr neu beschafften Atemschutzgeräte der Jugendfeuerwehr zum Einsatz. Auch diese Aufgabe wurde von den Nachwuchs-Rettern perfekt bewältigt.

Im Anschluss mussten die vielen Zuschauer umziehen, denn in der Molkereistraße auf der Baustelle am ehemaligen Feuerwehrgerätehaus hatte sich eine umfangreiche Einsatzlage ergeben. Bei Klempnerarbeiten im Gebäude war es zu einer Verpuffung im Erdgeschoss des Anbaus gekommen. Der dort arbeitende Klempner kam verletzt aus dem Gebäude gerannt, und wurde vor dem Unglücksort von Einsatzleiter Benjamin Grim in Empfang genommen und an den Rettungsdienst übergeben. Durch die Druckwelle wurde zudem eine Leiter zum Obergeschoss umgerissen, so dass ein weiterer Arbeiter gerettet werden muss. Die dichte Bebauung sowie die sehr starke Rauchentwicklung stellten die Rettungskräfte vor weitere Herausforderungen.

Die Versorgung des Verletzten, die Rettung des Arbeiters aus dem Obergeschoss sowie die Lösch- und Rettungsarbeiten wurden von den Löschgruppen Oberfischbach und Niederndorf gemeinsam durchgeführt. Um eine weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern, musste das direkt angrenzende Nachbargebäude zusätzlich geschützt werden.

Während der Arbeiten stellte sich heraus, dass durch die Verpuffung umherfliegende, brennende Teile einen angrenzend stehenden Bauwagen entzündet haben. In diesem machten zwei weitere Arbeiter Pause, welche durch die Rauchgase bewusstlos wurden. Sofort nach Entdecken der weiteren Einsatzstelle alarmierte Einsatzleiter Benjamin Grim die Löschgruppe Heuslingen Unter Atemschutz wurden die beiden Verletzten aus dem Bauwagen gerettet.

Am Abend trafen sich die Kameraden der dritten Löschgruppen sowie verschiedene  geladene Gäste dann im Restaurant Fuchshof in Niederfischbach. Bürgermeisterin Nicole Reschke erklärte in Ihrer Ansprache nochmals die Wichtigkeit der guten Kinder- und Jugendarbeit bei der Feuerwehr und drückte nochmals Ihren Stolz aus, dass innerhalb der Stadt Freudenberg in kürzester Zeit drei Kinderfeuerwehren gegründet werden konnten. Eine viert steht bereits in den Startlöchern.

Maik Rother bedankte sich nochmals für die geleistete Arbeit und nahm im Anschluss die Beförderungen vor:

Niklas Zöller und Ben Robin Schmidt zum Feuerwehrmann

Tim Niklas Jung und Daniel Rötters zum Oberfeuerwehrmann

Kevin Wenzel und Patrik Böhme zum Unterbrandmeister

Christian Schuss zum Oberbrandmeister

Christian Böhmer zum Brandinspektor

Völlig überrascht waren die Leiterin der Kinderfeuerwehr „Löschdrachen“ Stefanie Bäcker und ihre Stellvertreterin Sandra Czernio. Beide wurden zu Feuerwehrfrauen befördert.

Für 25 Jahre Dienst in der Feuerwehr erhielten Timo Bäcker und Kai-Uwe Reineck das Feuerwehrehrenzeichen in Silber.

Für 35 Jahre Dienst konnte Bürgermeisterin Reschke Harald Röcher, Thomas Schwarz und Achim Utsch mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold auszeichnen.

Außerdem wurden die Einheitsführer und deren Stellvertreter neu ernannt:

Heuslingen-Bottenberg: Christian Schuss und Reiner Hebbinghaus

Niederndorf-Dirlenbach: Thomas Gruembel und Heiko Schreiber

Oberfischbach- Heisberg: Christian Böhmer und Timo Bäcker sowie Benjamin Grim als 2. Stellvertreter

Foto: Henning Prill

 


180207vwschneider

 



Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen