Freudenberg. Das 25. Altstadtfest im „Alten Flecken“ von Freudenberg findet diesmal gleich an drei Tagen statt. Nach zwei Jahren der Vorbereitung startete am Freitagabend um 19.00 Uhr in der Marktstraße. Alle zwei Jahre organisiert die Arbeitsgemeinschaft Altstadtfest, bestehend aus 14 Freudenberger Vereinen, dieses inzwischen weit über die Stadtgrenzen hinaus beliebte Event. Der gewählte Vorstand der ARGE, der sich bereits im Juni zur Schlussbesprechung traf, setzt sich aus altbewährten Mitgliedern zusammen. Unverändert ist Stephan Roth 1. Vorsitzender und Hans-Georg Hake 2. Vorsitzender, als Technikbeauftragter fungiert Konrad Wingenroth, für die Kasse ist Karl-Heinz Nitsche verantwortlich, der allerdings sein Amt in die jüngeren Hände von Andrea Weyand übergibt, das Musikprogramm liegt in den Händen von Hartmut Loos.

Vom heutigen Freitagabend geht es weiter am 25. August bis Sonntag den 26. August, schon die Eröffnung wird ein richtiger Knaller versprach Pyrotechniker Thomas Fischer, während der Vorbereitung auf dem Gelände im Kurpark. Das Feuerwerk, was in vielen Teilen im Südsauerland abgesagt wurde, verzauberte am Abend der Fest-Eröffnung den Himmel über dem Alten Flecken.

Auf der Show Bühne EINS in der Marktstraße spielten die „Roxx Busters“ von 19.00 Uhr an Rock-Hits der 70er- und 80er-Jahre: Von Pink Floyd bis Supertramp, von Deep Purple bis Queen, aber auch Phil Collins, Michael Jackson, U2, Aerosmith oder AC/DC fehlten nicht im Repertoire. Die fünf Musiker zeigten sich von ihrer besten Konzert-Seite und machten sogar Scherze über ihr Deo und den nicht vorhandenen Körperduft, welches den Zuhörern ermögliche, ganz nah an die Bühne heran zu treten.  

Am Samstag geht es am Spätnachmittag weiter auf Bühne eins, in der Marktstraße. Hier gibt’s dann die offizielle Eröffnung um 17 Uhr mit dem Fassanstich durch die Bürgermeisterin Nicole Reschke. Der Spielmannszug Niederndorf und der MGV „Liedertafel“ aus Freudenberg.

Am Abend gibt’s eine ganz besondere Show mit Schlagerparty und der „Familie Hossa“. „Die Akteure präsentieren in ihrem Programm nicht nur die bekanntesten Kultschlager der 70er Jahre, sondern schöpfen auch aus einem breiten Repertoire von Songs aus der Zeit der der Neuen Deutschen Welle und deutschsprachigen Party-Hits der 80er“, heißt es im Pressetext der Familie Hossa.

Der Sonntag beginnt feierlich und startet um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst auf Bühne EINS. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst vom Posaunenchor und dem Kirchenchor St. Marien.

Nach dem besinnlichen Auftakt starten dann gegen 11.30 Uhr die Siegener Stadtmusikanten. Angefangen mit moderner volkstümlicher Stimmungsmusik, über beliebte Schlagermusik, über aktuelle Hits bis hin zum Rock-Oldie ist für Jedermann was dabei.

Auf der zweiten Showbühne in der Oranienstraße, vor der alten Stadtapotheke, startet das Bühnenprogramm erst am Samstag von 19 bis 20 Uhr, mit Vorführungen der Musikschule Freudenberg. Fünf junge Musiker aus dem Raum Freudenberg spielen Covermusik aus dem Bereich Rock und Pop. Seit dem Jahr 2014 stehen die musikbegeisterten Jugendlichen bereits in unterschiedlicher Zusammensetzung auf heimischen Bühnen. Unterstützung finden sie durch die Musikschule Freudenberg und die Gesamtschule Freudenberg. Die musikalische Leitung übernimmt Marc Klinkert von der Musikschule Freudenberg.

Am Samstagabend heißt es 20 Uhr bis Mitternacht hier spielt die Band „Savage“. In der Mittelstraße legt der VC Freudenberg zeitgleich Partymusik auf. Mit den festlichen Wimpeln zwischen den Fachwerkhäusern zeigen Anwohner und Gewerbetreibende ihre ganz persönliche Festbereitschaft und Freude, auch weitgereiste Gäste zu begrüßen. Schon am Freitagmorgen trafen sich Flecker und die Delegation aus Freudenbergs ungarischen Partnerstadt Mór. Nach einem interessanten Tagesprogramm, von der Atta Hölle in Attendorn und einem Besuch in der Krombacher Brauerei fand sich die 17 köpfige Mòrer Delegation schon zu einem ersten Festbesuch in der Marktstraße ein.   

Foto: Henning Prill

 

181205klaas pitsch fibu

180207vwschneider

 


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen