Büschergrund. Eisiger Wind wehte am Dienstag, dem kältesten Tag des Jahres, über die Baustelle der Windenergie-Räder „Auf dem Knippen“. Wie die Lokalzeit des WDR am Dienstagabend berichtete, gibt es erneut einen Baustopp auf dem „Knippen“  für die Windkraftanlage oberhalb Büschergrund. Die aufschiebende Wirkung eines Wiederspruchs gegen die Genehmigung von drei Windrädern oberhalb von Büschergrund ist aufgehoben, so die überraschende Meldung am 11.Januar 2018. Die Bauarbeiten auf der Großbaustelle wurden wieder aufgenommen und massiv vorangetrieben.

Nach weiteren sechs Wochen in diesem neuen Jahr hat das Urteil des Nordrhein-Westfälischen Oberverwaltungsgerichts (OVG) in Münster, erneut den Weiterbau einer Windkraftanlage auf der westfälischen Seite von Freudenberg untersagt.

Das Gericht ist der Meinung, dass die Baugenehmigung nicht alle Vorschriften zum Umweltschutz geprüft habe und revidiert somit das Urteil zur Wiederaufnahme der Baumaßnehmen vom Oktober 2017.

Die Brutstätten und Lebensräume von Haselhuhn, Schwarzstorch und Rotmilan seien nicht ausreichend berücksichtigt, so der Konsens des Oberverwaltungsgerichts-Urteils. Die Baugenehmigung entsprach nicht ausreichend dem Umweltschutz, der Weiterbau ist untersagt.

Foto: Carsten Hellbach/Henning Prill

 


180617freilichtbuehne

180207vwschneider



Kalteich Fensterbau



170105fotoexpress

 


Sparkasse Siegen



Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen