Freudenberg. Bei klirrender Kälte und eisigem Ostwind fanden sich am Freitagabend rund 40 geladene Gäste im Technikmuseum Freudenberg ein. Der Anlass: Die Finissage der Ausstellung „Frauen geben Gas“, die seit dem 7. Januar gut 1700 Besucher begeisterte. Empfangen von stilechter und zu den ausgestellten Fahrzeugen passender Livemusik am Piano, dargeboten von Ulrich van der Schoor übernahmen Friedhelm Geldsetzer - 2. Vorsitzender und Alexander Fischbach – Pressesprecher stellvertretend für den Trägerverein des Technikmuseums die Begrüßung.

„Ein Museum sollte nicht stillstehen, sondern immer auch wieder etwas Neues bieten“ - betonte Friedhelm Geldsetzer bei seiner Begrüßung der geladenen Gäste und das habe in all den Jahren auch gut geklappt.

Einen besonderen Dank richtete Alexander Fischbach an die Sponsoren des Technikmuseums sowie der aktuellen Sonderausstellung. Denn ohne das immer wiederkehrende Engagement der Sponsoren könne auch die schönste Ausstellung nicht gelingen. Er versprach: „Wir werden Ihnen - werte Sponsoren auch in den kommenden Jahren im positiven Sinne weiterhin mit tollen Ideen und Projekten auf die Nerven gehen“. Der größte Dank galt an diesem Abend jedoch Dieter Dressel aus Bad Homburg der aus privaten Gründen an der Finissage nicht teilnehmen konnte. Dressel stellte nicht nur die Ausstellung sondern auch gleich mehrere wertvolle Oldtimerfahrzeuge aus seinem Bestand zur Verfügung. Gleiches galt für Manfred Schleißing, Vorsitzender des Adler Motor Veteranen Club der nicht nur seinen Adler Oldtimer zur Verfügung stellte, sondern auch mit fundierten Vorträgen zum Thema die Ausstellung bereicherte.

Besonderen Anklang fand der Vortrag über Bertha Benz, gehalten von niemand geringerem als Winfried Seidel aus Ladenburg. Seidel in der Szene als Oldtimer-Papst bekannt ist nicht nur Gründer Europas größter Messe für Vorkriegsfahrzeuge – der „Veterama“, sondern auch Gründer und Betreiber des Dr. Carl Benz Museums in Ladenburg. Im Anschluss nutzten die Gäste der Finissage gerne die Gelegenheit noch einige Stunden in lockerer Atmosphäre bei stimmungsvoller Musik und einem kleinen Imbiss ins Gespräch zu kommen. Das Fazit: Eine rundum gelungene Ausstellung!

Foto: T-Museum  -  Die Verantwortlichen des Oltimerabends Winfried A. Seidel, Wolfgang Krämer, Alexander Fischbach (sitzenden), Hans Jürgen Klappert und Friedhelm Geldsetzer 

 


180617freilichtbuehne

180207vwschneider



Kalteich Fensterbau



170105fotoexpress

 


Sparkasse Siegen



Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen