Oberholzklau. Am frühen Freitagmorgen gegen fünf Uhr meldeten die Bewohner eines Wohnhauses in der „Alte Straße“ ein stark verqualmtes Gebäude. Die Hausbewohner hatten Rauch aus ihrem Ofen steigen sehen und die Feuerwehr alarmiert. Wegen des vermuteten Hausbrands rückten mit dem Löschzügen Freudenberg, Büschergrund und Oberholzklau/Bühl ein ausreichendes Einsatzteam zur Unglücksstelle aus. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie retten, so dass die Feuerwehrleute mit schwerem Atemschutz ausgerüstet die Ursache suchen konnten.

Diese war ein verstopfter Pelletofen wo die Holzpellets glühten und die Verrauchung verursacht hatten. Die eingesetzten Retter bauten den Ofen ab und verbrachten ihn ins Freie. Noch bevor die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter durchgelüftet wurde, konnte Einsatzleiter Rainald Thiemann die ersten Feuerwehrkräfte in ihre Gerätehäuser zurück schicken.

Foto: Jürgen Schade

 


180617freilichtbuehne

180207vwschneider



Kalteich Fensterbau



170105fotoexpress

 


Sparkasse Siegen



Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen