Seelbach/Alchen. Ein schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten ereignete sich am späten Samstagnachmittag auf der Alcher Straße zwischen den Ortsteilen Seelbach und Alchen. Erst nach fast einer Stunde gelang es den Rettungskräften der Feuerwehr eine 42-jährige Frau aus einem Unfallfahrzeug zu befreien. Auf dem Beifahrersitz eingeklemmt musste das Unfallopfer aushalten, bis eine patientengerechte Befreiung möglich war.

Eine 30-jährige Autofahrerin wollte vom Industriegelände der DEKRA auf das gegenüberliegende Betriebsgelände fahren und überquerte mit ihrem Fahrzeug die Alcher Straße ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Von Seelbach in Fahrtrichtung Alchen war eine 44-jährige Frau unterwegs die mit voller Wucht in die Beifahrerseite des Fahrzeugs der 30-Jährigen krachte.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto in einen Zaun geschleudert und blieb dort total beschädigt stehen. Die 30-jährige Unfallverursacherin sowie die 44-Jährige wurden bei dem Unfall leicht verletzt, während die 42-jährige schwere Verletzungen erlitt. Die Feuerwehr musste das Fahrzeug regelrecht zerschneiden um die Verletzte befreien zu können.

Während der gesamten Aktion wurde das Unglücksopfer von einem Notarzt und dem Rettungspersonal betreut. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von über 20.000 Euro.

Foto: Jade

 


180617freilichtbuehne

180207vwschneider



Kalteich Fensterbau



170105fotoexpress

 


Sparkasse Siegen



Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen