Friesenhagen. Seit Wochen schon gibt es bei Jung und Alt in Friesenhagen nur noch ein Gesprächsthema: der Jubiläumsfestzug zum Erntedankfest im Wildenburger Land. Dann soll gezeigt werden, was Kultur auf dem Lande heißt – und die Begeisterung ist in jedem Jahr aufs Neue in allen Schuppen und Hallen zu spüren. Überall wird in Gruppen gesägt, gehämmert und geschraubt. Man merkt: hier wird noch Gemeinschaft gelebt. Schon in den 20er Jahren wurde im Wildenburger Land Erntedank gefeiert, ein Brauch, der immer wieder mal einschlief und wieder aufflackerte. Erst Ende der 60er Jahre wurde er durch die Friesenhagener Vereine richtig ins Leben gerufen.

Die Geschichte des Festes mit Daten, Fakten und hunderten von Bildern ist in diesem Jahr als Chronik in einem Buch festgehalten worden. Als Autor konnte Herrn Hermann-Josef Schuh gewonnen werden. Das Buch ist pünktlich zum Fest erschienen und wird bereits zum Verkauf angeboten. Um die Zukunft des Festes macht sich der Vorstand keine Sorgen. Immer wieder formieren sich neue Jugendgruppen um auch Teil des Festzuges zu sein. Auch bei den „Kleinen“ ist die Begeisterung für das Fest groß. So werden allein in diesem Jahr Kindergarten und Grundschule mit ca. 150 Teilnehmern dabei sein.

Eröffnet wird das -wegen der Bundestagswahl um eine Woche verschobene- Erntedankfest mit einem Festgottesdienst am Samstag, dem 30. September um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche. Der Kirchenchor „Cäcilia“ Friesenhagen wird die Messe feierlich mitgestalten. Der Chor bindet auch traditionell die große Erntekrone, die während des Gottesdienstes über dem Altar schwebt und am Sonntag auf dem Erntewagen durch Friesenhagens Straßen mitgeführt wird. Nach der Messe schließt sich im Festzelt die große Rock- und Partynacht an. Los geht’s mit der Band „subwork“ aus Reichshof, bevor die überregional bekannte Band „sidewalk“ das Zelt zum Beben bringt. Karten für diesen Abend werden im Vorverkauf bei HBS Markt Quast und der Gaststätte Solbach-Spitz angeboten, zudem wird es auch die Möglichkeit geben, Karten an der Abendkasse zu erwerben.

Höhepunkt des Festes ist der große traditionelle Festzug am Sonntag, dem 1. Oktober um 14.30 Uhr. Zum 50 jährigen Jubiläum wird er mit ca. 25 Festwagen, umrahmt von Fuß- und Reitergruppen, Musikkapellen und Spielmannszügen durch Friesenhagens Straßen rollen. Angeführt wird der Festzug auch in diesem Jahr wieder von dem Erntewagen mit der Erntekrone. Dieser wird in diesem Jahr von der Wildenburger Landjugend gestaltet, die damit ihr eigenes 20jähriges Jubiläum als Festzugteilnehmer feiert. Bei Themen wie einem nachgebauten Forsthaus und einer Gerberei, sieht man, dass den Friesenhagenern auch immer wieder neue Themen rund um Landleben und altes Handwerk einfallen.
Teilnehmen werden in diesem Jahr auch Gruppen aus Ottfingen, Wenden-Altenhof und Mausbach. Die Feuerwehr aus Angermund ist ebenso zu Gast, wie das Regimentsbläsercorps aus Neuss-Reuschenbach.

Der Festzug startet am Blumenberg und zieht über Strahlenbach, Wintert und Hauptstraße zum Festplatz. Dort werden die Besucher dann von Autoscooter, Kinderkarussel und einigen Imbiss- und Marktständen erwartet. Vor dem Festzug werden die Besucher durch den Musikverein Lichtenberg in der Ortsmitte unterhalten. An dieser Stelle wird auch der Festzug von Thomas Schmidt kommentiert. Zusätzlich wird der Zug in diesem Jahr professionell gefilmt. Der Film ist nach dem Fest über den Vorstand zu erhalten. Da die Ortsdurchfahrt ab 13.00 Uhr großräumig gesperrt wird, werden die Festbesucher gebeten, sich rechtzeitig im Ort einzufinden und den Anweisungen der Feuerwehr Folge zu leisten, die die Besucher auf die ausgewiesenen Parkplätze leitet.

Die Friesenhagener feiern dann noch am Montag, dem 2. Oktober ab 11.30 Uhr mit dem traditionellen Frühschoppen weiter. Dieser wird wie gewohnt zunächst vom Musikverein „Concordia“ Friesenhagen gestaltet. Das Mittagessen im Festzelt wird von der „Alten Schanze“ aus Hohenhain serviert. Aus Anlass des Jubiläums werden ab ca. 16.00 Uhr die „Allgäuer Bergvagabunden“, die aus Lindenberg im Allgäu anreisen, dem Fest einen zünftigen Abschluss geben. Für die Kinder werden ab ca. 14.00 Uhr Kinderschminken, Riesenseifenblasen u.v.m. angeboten.

171116baumaschinen


 


170105fotoexpress


Sparkasse Siegen



Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum und Datenschutzerklärung    •   Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang