Lindenberg. Da haben sie so drauf gewartet und plötzlich war er da: der blaue Himmel über dem Dorf.  Die verantwortlichen Organisatoren vom Heimat- und Verschönerungsverein Lindenberg habe praktisch stündlich am Samstag den Wetterbericht verfolgt, ein letztes Stoßgebet gen Himmel brachte dann am Sonntagmorgen den Erfolg. Der stehende Festzug entlang der Straße vor dem Bürgerhaus war aufgebaut und die Standmannschaften vieler befreundeter Vereine hatten sich eingerichtet für Tausende von Besuchern.

Vor 50 Jahren, genauer gesagt am 13. Juli 1967 wurde der Heimat- und Verschönerungsverein Lindenberg aus der Taufe gehoben und nun sollte dieser runde Geburtstag auch zünftig und angemessen gefeiert werden. Von Freitag bis am Sonntag hieß dann das Motto: „Lindenberg feiert mit Freunden“. Nach der kunstvollen Eröffnungsvernissage zur Geburtstagsfeier am Freitagabend folgte das erlebnisreiche Jubiläumsfest am Sonntag.

Mit 29 Teilnehmern war der stehende Festzug entlang des Backesweges eine bunte Show für heimatvereinliches Treiben. Von der Kreisjägerschaft, vielen Vereinen und privaten Initiativen bis hin zu Unternehmen aus Lindenberg präsentierte sich das Dorf von seiner aktiven Seite.

Der Übergang Lindenberger Straße  bis hin zum Dorfweiher zeigte eine sehenswerte Festzugverlängerung. Auf dem Wasser stampften verschiedene Minischiffe und Schiffsmodelle des IGS Siegerland.

Schon zur Mittagszeit freute sich der Heimat-Vereinsvorsitzende Arno Krämer über das gelungene Fest unter freiem Himmel. Der Spielmannszug Oberschelden, die Feuerwehr Lindenberg, die Hans-Reinhard-Schule Siegen, die Gymnastikgruppe Lindenberg, der Verein Atempause, die Freunde aus den HuV Littfeld, Oberfischbach, Alchen, Hohenhain, Trupbach, Büschergrund, Bottenberg/Heuslingen, der Maulclub und die Lendemer Jonge, der Landschaftsverand Westfalen/Lippe alle trugen mit ihren Angeboten dazu bei, dass dieses Fest nur als „Gelungen“ bezeichnet werden kann. Natürlich gab es auch die berühmten Lindenberger Reibewaffeln, normal dass diese Lindenberger Besonderheit nicht fehlen durfte, deswegen war die Reibewaffeltruppe mit ihren imposanten Öfen auch ein Teil des stehenden Festzuges am Bürgerhaus.

Fotos: Carsten Hellbach

 

171116baumaschinen


 


170105fotoexpress


Sparkasse Siegen



Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum und Datenschutzerklärung    •   Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang