Mausbach. Schon ab Freitag liefen die Vorbereitungen zum 35. Backesfest auf Hochtouren. Damit das Original Mausbacher Backesbrot die richtige Konsistenz und auch zum Verzehr geeignet ist, werden Schanzen und Brotteig schon einen Tag vor dem Backesfest im Backhaus zusammen gebracht. Zum eigentlichen Fest ist der Rauch, über dem höchstgelegenen Backes von Freudenberg schon verzogen.

Bereits am frühen Samstagabend begann das Backhausfest mit den familienfreundlichen Preisen für Essen und Trinken. Das unkalkulierbare Wetter machte den Veranstaltern vom Heimatverein Mausbach reichlich Sorgen, denn blauer Himmel und Regen lagen dicht beieinander. Neben ofenfrischem Backesbrot wurden auch Würstchen, Pommes Frittes und echte „Donge“ angeboten. Rockiges in Sachen Live Musik kam am Samstagabend von der beliebten Formation „ SkyTones“.

Der Sonntag startete sommerlich freundlich, bis zur Erbsensuppenzeit die Sonne hoch über der dem alten Schulhaus stand, gab es bei Gästen und Heimatvereinsmitgliedern nur strahlende Gesichter.

Der Frühschoppen wurde von den Egerland Kapelle Hünsborn klangvoll stimuliert, so dass auch die Chorgemeinschaft Hohenhain-Dirlenbach vor begeisterten Zuhöreren auftreten konnte. Lange Menschenschlangen bildeten sich gegen Mittag neben dem alten Schulgebäude, als der Duft der bekannten Mausbacher Erbsensuppe über den Schulhof zog. Damit keiner das Fest und die sommerliche Stimmung verlassen musste, wurde am Nachmittag mit hausgemachtem Kuchen die dörfliche Kaffeetafel eröffnet. Durch die große Beliebtheit des Brotes gingen die weit über hundert gebackenen Brote fast ausschließlich in den Eigenbedarf vom Dorf. Das Backesfest und sein bekanntes Straßenfest-Ambiente locken von Jahr zu Jahr mehr Besucher auf den Freudenberger Höhenzug.

Fotos: Henning Prill

 

171116baumaschinen


 


170105fotoexpress


Sparkasse Siegen



Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum und Datenschutzerklärung    •   Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang