160425fortunaGeschäftsführerin Nicole Waffenschmidt und Vorsitzender Karsten Klappert (hinten links und mitte) nahmen in Kaiserau die Auszeichnung beim FLVW-Zukunftspreis aus den Händen Hermann Korfmachers (vorne links) entgegen. (Foto: FLVW)

Freudenberg/Kamen. Der SV Fortuna Freudenberg wurde im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in der Rotunde des SportCentrums Kamen-Kaiserau mit dem dritten Platz beim Zukunftspreis 2015 des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen ausgezeichnet. Vorsitzender Karsten Klappert und Geschäftsführerin Nicole Waffenschmidt nahmen die Auszeichnung aus den Händen des FLVW-Präsidenten Hermann Korfmacher entgegen. „Lebenswelt Sportverein - die Zukunft beginnt jetzt“, lautete der Titel des achten FLVW-Zukunftspreises, der erneut gemeinsam mit der Stiftung Westfalen-Initiative verliehen wurde. 25 Bewerbungen erreichten die Jury unter dem Vorsitz von Professor Dr. Dieter Jütting, „allesamt beachtenswert“, wie er betonte. Sie zeigten eine Zukunftsentwicklung mit „geballter Kompetenz und viel Kreativität“ auf, die nicht zuletzt in den Vereinen selbst geschieht. Von daher ist und bleibt es ein besonderes Anliegen des FLVW, diese richtungsweisenden Entwicklungen und Ideen aufzuspüren und für alle 2200 Vereine im Verbandsgebiet sichtbar und nutzbar zu machen.

Die Freudenberger Sportler wurden für ihr Gesamtkonzept "Mehr als Fußball" ausgezeichnet, das zum Ziel hat, den Verein über die sportlichen Aktivitäten aufzustellen und in vielfacher Hinsicht als Partner von Sportlern, Eltern, Trainern und Schulen zu wahrzunehmen. Dazu gehörten im abgelaufenen Jahr neben dem offenen Fußball-Camp auch eine Trainerkurzschulung im Bereich "Kinder stark machen", die Teilnahme an der Aktion "Saubere Flur" des örtlichen Heimatvereins sowie die Installation eines Tauschregals, bei dem gebrauchte Sport-Artikel auf einfache Weise die Besitzer wechseln können.

Vorsitzener Karsten Klappert freute sich, die Auszeichnung nach dem 2. Platz im Jahr 2011 bereits zum zweiten Mal entgegennehmen nehmen zu können. "Das ist eine schöne Anerkennung unserer ehrenamtlichen Arbeit – gerade in einer Zeit, in der immer wieder deutlich wird, dass Tore und Siege nicht das einzige sind, was das Engagement der Trainer, Betreuer und Funktionäre ausmacht."

Platz eins beim FLVW-Zukunftspreis 2015 ging an DJK Grün-Weiß Werl, eine „eigensinnige“ Leichtathletik-Abteilung. Mit Rang zwei wurde der MFFC Soest 2010 für den Mut zur Eigenständigkeit bedacht.

200809fischer


Kalteich Fensterbau


FotoExpress


sparkasse start


McPlay2

Irle2017 01



Kontakt zur Redaktion: Freudenberg Online • Bahnhofstraße 12 • 57258 Freudenberg • Tel. 02734/20910 • redaktion@freudenberg-online.de

Impressum • Datenschutzerklärung • Datenschutzerklärung Werben auf Freudenberg Online

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen